Fachbeiträge & Kommentare zu Forecast

Beitrag aus Finance Office Professional
Aktuelle Informationen: Pla... / In-Memory-Datenbanken: Auf dem Weg zur Unternehmenssteuerung der Zukunft

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Aktuelle Informationen: Pla... / Planung, Budgetierung und Forecasting

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 4.3 Zukunft vs. Vergangenheit: Planung, Budgetierung und Forecast in Zeiten der digitalen Transformation

Der Controlling-Hauptprozess Planung, Budgetierung und Forecast beinhaltet die Aufgaben der Planung, Kontrolle, Koordination, Prognose und Exploration. Charakteristika für die Funktion der Planung sind die Ableitung von sachzielorientierten Unternehmenszielen und Maßnahmen, denen adäquate Ressourcen zugeteilt werden, um die Zielerreichung zu gewährleisten. Die Budgetierung ist...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Big Data, Business Intellig... / 5 Analysespektrum von Business Intelligence und Business Analytics

Business Analytics zur Darstellung von Ereignissen Das Analysespektrum von Business Intelligence und Business Analytics unterteilt sich in 3 Stufen: die Analyse, den Forecast und die Optimierung. Während Business Intelligence sich auf die Analyse der Daten fokussiert, baut Business Analytics auf dieser Datenanalyse auf und umfasst Forecasting-Ansätze und die Optimierung von U...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitale Finanzorganisation... / 2.2 Paradigmenwechsel im Forecasting-Prozess durch Predictive Analytics

Erhöhung der Forecasting-Genauigkeit durch proaktiv-prognostizierende Auswertung von Big Data Auch vor dem Bereich Controlling macht die Digitalisierung nicht Halt. Entscheidungsträger müssen sich zukünftig auf einen durch die Digitalisierung getriebenen Paradigmenwechsel im Bereich Planung und Forecasting einstellen. Die aktuell in der Controllinglandschaft noch weit verbrei...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitale Finanzorganisation... / 1 Auslöser für Transformationsprojekte im Finanzbereich

Digitalisierung in Unterstützungsfunktionen wird häufig vernachlässigt Nahezu täglich wird man in den Medien mit dem Schlagwort "Digitalisierung" konfrontiert. Dabei beschränken sich die vermittelten Botschaften meist auf Themen wie die technische Weiterentwicklung von Endgeräten sowie die damit verbundenen Vorteile für den Verbraucher oder die intelligente Vernetzung von Mas...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Predictive Planning im Mitt... / 1 Digitalisierung und Predictive Planning

Die fortschreitende Digitalisierung erhöht die Geschwindigkeit, mit der Unternehmen ihre Entscheidungen treffen müssen. Damit steigt die Marktdynamik und gleichzeitig nimmt die Planungssicherheit ab. Eine stärkere Automatisierung der Steuerungsprozesse und Realtime-Monitoring sind dabei bedeutende Aufgaben von CFOs, um als Business Partner die Digitalisierung zu steuern. Dab...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Big Data Analytics im Contr... / 3.2 Einsatzmöglichkeiten und Nutzenpotenziale

Durch den Einsatz von In-Memory-Systemen werden Daten nicht mehr schichtweise persistent gespeichert, sondern lediglich logisch verwaltet. Die klassische Data-Warehouse-Architektur wird somit virtualisiert, und die bisher hauptsächlich aus Performancegründen verwendeten unterschiedlichen Datenschichten und Aggregate werden obsolet. Stattdessen werden bei Analysen die Daten z...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitales Controlling: Wie ... / 3.3.1 Predictive Analytics ermöglichen Digital Forecasting

Kunden entwickeln erste Digital Forecasts Im Bereich Planung und Forecasting zeichnet sich insbesondere für das Forecasting eine nachhaltige Veränderung durch die Digitalisierung ab. So entwickeln Kunden zunehmend Lösungen, die qualitativ hochwertige Forecasts in unterschiedlichen Umsatz- oder Kostenbereichen anhand von selbstlernenden statistischen Modellen automatisiert er...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitalisierung im Einkauf:... / 3.3 Savings Prediction: Anwendungsbeispiel Rohstoffpreisprognose

Grobe Planung Ausgangssituation: Mittelfristige Beschaffungsstrategien für Rohstoffe erfolgen anhand von mittelfristiger Unternehmensplanung, historischer Preisentwicklung, Anwendung ökonometrischer Methoden sowie der Vereinbarung von Preisgleitklauseln in Verträgen. Langfristige, datenbasierte Strategie Lösung: Aufbau eines Dashboards, das strukturierte und unstrukturierte Da...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Big Data Analytics im Contr... / 4.3.3 Anwendungsbereiche

Ein vielversprechendes Anwendungsgebiet von Predictive Analytics im Bereich des Controllings ist der Forecast. Mithilfe innovativer Technologien ergeben sich hier neue Möglichkeiten, um sowohl die Qualität des Forecasts zu steigern als auch dessen Erstellung effizienter zu gestalten. Dies wird erreicht, indem qualitativ-theoretische Ursache-Wirkungsketten durch datenbasierte...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Predictive Planning im Mitt... / 3.5 Schritt 5: Anwendung in der Planung – ein "How-to" für den Start

Durch die steigende Volatilität gewinnt das Thema "Flexibilisierung der Planung" an Bedeutung. Eine wesentliche Herausforderung des Controllings ist es, dem Management mit geringem Einsatz von Mitteln und einer schnellen Durchlaufzeit aussagekräftige Planzahlen zur Verfügung zu stellen. Unterschiedliche Aspekte der Top-down-Orientierung sind heute die gängigsten fachlichen A...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Design Thinking: Komplexitä... / 5 Erweiterte Anwendungen von Design Thinking in der Strategieentwicklung

Methode für Veränderungsprozesse Die Prinzipien des Design Thinking lassen sich grundsätzlich auch auf andere Formen jenseits der Entwicklung von Produkten und Services anwenden, etwa zur Entwicklung von Ideen in Veränderungsprozessen oder zur Entwicklung von Strategien auf den verschiedensten Ebenen des Unternehmens. So könnte eine Personalabteilung ihre Prozesse in einem Des...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Risikomanagement: Operative... / 2 Wichtige Rahmenbedingungen und Voraussetzungen

Die feste Verankerung des Risiko-Controllings im Betrieb und der Aufbau eines Frühwarnsystems ist eine Aufgabe, die Ihre Geschäftsleitung übernehmen muss. Ihre Aufgabe ist es zum einen, das Thema in die Unternehmensleitlinien aufzunehmen und in den Köpfen der Mitarbeiter zu verankern. Zusätzlich müssen Risikomanagement und Risiko-Controlling in das Zielsystem Ihres Betriebes...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 3.2 Die Ergebnisse der Studie

Für die Einschätzung, welche Controlling-Hauptprozesse besonders stark von der digitalen Transformation betroffen sein werden, mussten die Teilnehmer den wahrscheinlichen Einfluss auf jeden der 10 Hauptprozesse schätzen und auf einer von 1 bis 7 reichenden Likert-Skala einstufen. Diese 7er-Skala wurde zugunsten der besseren Lesbarkeit in unseren Auswertungen von 0 (kein Einf...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / Zusammenfassung

Die digitale Transformation macht sich in allen Unternehmensbereichen bemerkbar. Das Controlling soll mit seinen Abläufen und Prozessen eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung unterstützen und ist deshalb vom digitalen Wandel besonders stark betroffen. Das Controlling-Prozessmodell der International Group of Controlling (IGC) bildet zehn übergeordnete Prozesse ab, die die Vol...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 4.2.1 Veränderung in 3 Dimensionen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das Management Reporting in den 3 Dimensionen "Prozess und Methodik", "Qualität" sowie "Frequenz und Horizont" verändern wird. Bisher sind Prozess und Methodik des Management Reportings zeit- und ressourcenaufwendig sowie mit zahlreichen manuellen Zwischenschritten und geringem Automatisierungsgrad versehen. Durch die digitale Trans...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 6 Literaturhinweise

Brynjolfsson/McAfee, The Second Machine Age: Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies, 2014. Egle/Keimer, Digitaler Wandel im Controlling, Schriften aus dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ, Band 37, 2017, S. 1–37. Hanna, Mastering Digital Transformation – Towards a Smarter Society, Economy, City and Nation, 2016. Hoening/Esch/Wald, Big Data...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitales Controlling: Wie ... / 2.2 Planungs- und Forecasting-Funktionalitäten

End-to-end-Integration von Inhalten und Prozessen Als zweiter Anforderungsblock ist Planung und Forecasting zu nennen. Business-Intelligence-Systeme sollen hier die technische Möglichkeit der "end-to-end"-Integration bieten, angefangen von der strategischen Planung, über das Target Setting und die operative Planung, bis hin zum unterjährigen Gegensteuern im Zuge des Forecasti...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitalisierung im Controll... / 1 Digitalisierung der Unternehmenssteuerung

Das digitale Zeitalter ist nicht Zukunft, sondern Gegenwart. Es durchdringt und verändert bereits heute die Unternehmen. Dieses wirkt sich komplett auf neue digitale Geschäftsmodelle oder auf die Digitalisierung bestehender Produkte und Services aus. Aber auch unternehmensinterne Wertschöpfungsprozesse unterliegen den Veränderungen durch die Digitalisierung. Bspw. werden kla...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 2 Das Controlling-Prozessmodell 2.0 der IGC

Das Controlling etabliert sich als Führungsprozess in die Prozesslandkarte des Unternehmens. "Neben Zielsetzungs-, Planungs- und Steuerungsaktivitäten auf Gesamtunternehmensebene, liefern Controllingprozesse auch einen wichtigen Mehrwert in den verschiedenen Funktionsbereichen des Unternehmens." Die International Group of Controlling, kurz IGC, hat in einer Arbeitsgruppe zeh...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitalisierung im Controll... / 3.2.1 Planung

Im zahlengetriebenen Teil des Planungsprozesses wird durch die Umstellung auf Predictive/Prognose in vielen Teilbereichen der Planung, die Erweiterung der Datenbasis um unternehmensexterne Daten sowie die erweiterte Datenbasis unternehmensinterner Daten die größte Veränderung zu erwarten sein. Planung wird teilweise "Predictive" Während derzeit der Planungsaufwand in den Fachberei...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 4.2 Adressatenorientierte Ad-hoc-Reports statt Standardberichte

Der Controllingprozess des Management Reportings hat die Aufgabe, die Entscheidungsfindung im Management zu unterstützen und ergebnisverbessernde Maßnahmen zu veranlassen. Die Informationen werden anhand von Zielbezug und Zielerreichungsgrad adressatenbezogen erstellt und zeitnah dem Management zur Unternehmenssteuerung vorgelegt. Eines der Ziele des Management Reportings is...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Hauptprozesse: ... / 4.2.2 Vorteile durch Effektivitäts- und Effizienzsteigerung in den Prozessen

Die digitale Transformation bringt vor allem 2 entscheidende Vorteile mit sich und zwar die Effektivitäts- und Effizienzsteigerung in den Prozessen. Nennenswert sind in diesem Zusammenhang folgende Aspekte: Flexiblere Informationsversorgung: Sie stützt sich zum einen auf immer effizientere und schnellere Forecast-Informationen und zum anderen auf Zusammenhänge, die entlang de...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling 4.0: Muster des... / 2.1 Controllinginstrumente

Instrumente wurden an Umfeldänderungen angepasst, sind aber im Grunde stabil In der betrieblichen Praxis hat sich heute so etwas wie eine "Grundausstattung" an Instrumenten etabliert. Auch wenn Inhalt und Bedeutung zwischen Branchen, Ländern und Unternehmensgrößen variieren, ist in den Unternehmen ein Standardset an Instrumenten zur Planung, Steuerung und Entscheidungsfindung...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Predictive Planning im Mitt... / 2.2 Der Nutzen automatisierter Planverfahren und der Reifegrad des Mittelstands

Laut der Studie "Predictive Planning and Forecasting hebt die Unternehmensplanung auf die nächste Stufe" (9/2018) des Business Application Research Center (BARC) steigt die Relevanz von voraussagenden Planverfahren für 75 % der teilnehmenden mittelständischen Unternehmen in der DACH-Region stark an. Die Unternehmen erwarten vor allem, mittels der Methoden des Predictive Plan...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitalisierung und die zuk... / 3 Einflussparameter auf die Auswirkungen der Digitalisierung

In Abb. 4 wurde versucht, die potenziellen Aufgabenverschiebungen für Controller durch die Digitalisierung darzustellen. Die darin abgebildeten Einflussfaktoren sind exemplarisch ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu verstehen und rufen nach einem umfassenderen Modell zur Beurteilung der Auswirkungen der Digitalisierung. Tattyrek/Wanicek haben mit dem Konzept des digitalen Re...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitalisierung im Einkauf:... / 2.1 Die wichtigen Technologien

Unterschiedliche Technologien rücken in das Zentrum des Geschehens, wenn Prozesse digitalisiert und große Datenmengen aufbereitet werden sollen. Die zentralen Technologien und Methoden sind nachfolgend kurz erläutert (s. auch Abb. 1): Abb. 1: Technologien für die Digitalisierung des Einkaufs Digitalisierungsbeispiele und Methoden Big Data & Prediction: Big Data Analytics schaff...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitalisierung und die zuk... / 2.2 Emotionaler Kern: Verlieren Controller an Bedeutung?

Auch wenn die Diskussion heute vielschichtig geführt wird, so zeigt sich der emotionale Kern doch in der Frage, ob Controller durch die Digitalisierung an Aufgaben und Stellenwert verlieren oder im Extremfall sogar überflüssig werden. Als Gründe werden sowohl die Automatisierung heutiger Routinetätigkeiten (z. B. automatisierte Aktualisierung von Kalkulationen durch Robotic ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Steuerung digitaler Geschäf... / 3.3.2 Operatives Controlling

Im Rahmen des operativen Controllings (Konzern, I4.0-Querschnittsfunktion) ergeben sich aus Konzernsicht bzw. Sicht der I4.0-Querschnittsfunktion unterschiedliche Anforderungen an das Controlling. Die Rolle des Controllings aus Konzernsicht konzentriert sich auf eine fortlaufende Umsatzberichterstattung aller seitens KUKA als I4.0 deklarierter Kundenprojektumsätze aller Unte...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Simulation im Controlling: ... / 2.5 Komponenten von Simulationssystemen

Folgende Komponenten sind als grundlegende Bausteine der Simulation zu betrachten: Modell: Ein Modell besteht i. d. R. aus mathematischen Gleichungen. Eine umfassende mathematische Ausformulierung ist wünschenswert aber nicht immer möglich. Aus formaler Sicht besteht kein Unterschied zwischen Verhaltens- und Definitionsgleichungen. Parameter: Diese sind aus Datenmodellierungss...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Ergebnisverantwortung in me... / 2.2.2 Planungsformate und Zeithorizonte

Das Planungssystem, das vom Controlling aufgebaut wird, beinhaltet in der Regel Planungsformate mit unterschiedlichen Zeithorizonten. Diese haben für ein Unternehmen, das in Business Units mit Erfolgsverantwortung strukturiert ist, unterschiedliche Bedeutung. Langzeitplanung Die Langezeitplanung umfasst 3, 5 oder 10 Jahre. Sie ist für die Motivation der verantwortlichen Leiter...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Reporting 4.0: Management R... / 2.2.1 Berichtsinhalte: Ausweitung und intelligente Nutzung

Neben der Art und Weise, wie Berichte im Zuge der Digitalisierung erstellt, verteilt und genutzt werden, liegt die erste große Veränderung in den Berichtsinhalten. Treiber und zugleich Voraussetzung dieser Entwicklung sind die beständig wachsenden Massen von Daten ("Big Data"), leistungsfähige Systeme zur Generierung, Verarbeitung und Bereitstellung dieser Daten mittels In-m...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Reporting 4.0: Management R... / 2.2.3 Berichtstypen und -services

Einheitliche Darstellung mit Self-Service Trotz aller Bestrebungen zur Individualisierung des Reportings bleibt ein übergreifender "Style Guide" für die Anordnung, Gestaltung und Visualisierung für eine einfache Bedienbarkeit ("Usability"), Wiedererkennung und Vergleichbarkeit eine wesentliche Voraussetzung für ein aussagekräftiges und effizientes Berichtswesen. Neben vordefi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Reporting 4.0: Management R... / 2.2 Management Reporting & Analytics im Kontext der Digitalisierung

Stoßrichtungen für ein digitales Reporting Aus der eingangs beschriebenen Digitalisierung der Unternehmensumwelt und -abläufe sowie der Unternehmenssteuerung insgesamt ergeben sich gleichermaßen neue Möglichkeiten für und Anforderungen an das Reporting. Während die grundsätzliche Aufgabe des Reportings (die Informationsversorgung der Entscheider) dieselbe bleibt, sind im digit...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Reporting 4.0: Management R... / 4 Literaturempfehlungen

Feindt/Grüßing, Strategische Entscheidungen mit automatisierten Prognosen operativ umsetzen, in Gleich/Grönke/Leyk/Kirchmann (Hrsg.), Controlling und Big Data, 2014. Gleich/Horváth/Michel (Hrsg.), Management Reporting – Grundlagen, Praxis und Perspektiven, 2008. Grönke/Heimel, Big Data im CFO-Bereich – Kompetenzanforderungen an den Controller, in Controlling, 2015. Grönke/Leyk/...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Reporting 4.0: Management R... / 1.2 Vier Thesen zur Steuerung: anders und besser

Die Steuerung im digitalen Umfeld ("anders" und "besser") lässt sich in vier Thesen beschreiben (s. Abb. 2): Abb. 2: Thesen der digitalen Unternehmenssteuerung These 1: Steuerung wird anders funktionieren Statische, vergangenheitsorientierte Steuerungsmodelle sind passé. Für die Zukunft gilt es, proaktiv-prognostizierenden Steuerungsansätze zu entwickeln. Hierbei lassen sich bs...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Moderne Budgetierung: Überb... / 2 Die Moderne Budgetierung

Die Budgetierung ist ein zentrales Instrument der Unternehmensführung und bildet die operativen Planungsinhalte monetär ab. Budgets spiegeln zudem die Ergebnisse der strategischen Planung wider, indem sie ein Mittel darstellen, um langfristige, strategische Ziele in mittel- und kurzfristige Ziele zu übersetzen. In einer zunehmend komplexen, volatilen, unsicheren und mehrdeut...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Moderne Budgetierung: Überb... / 4.2 Prinzip der Flexibilität

Weltweit bekannt wurde das Schweizer Unternehmen Tetra Pak, welches schwedischen Ursprungs ist, für die Herstellung von Getränkekartons. Besonders eindrucksvoll wird bei Tetra Pak im Budgetierungsprozess das Prinzip der Flexibilität angewandt. Für die Optimierung des Planungsprozesses hat das Unternehmen ein eigenes Tool entwickelt. Zu Beginn wurde dieses Tool vornehmlich im...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Moderne Budgetierung: Überb... / 3 Eine Standortbestimmung der Modernen Budgetierung

Die digitale Transformation ist in der deutschen Unternehmenspraxis bereits angekommen, jedoch noch unterschiedlich ausgeprägt. Durch die Ergebnisse einer Studie der EBS Universität für Wirtschaft und Recht kann konstatiert werden, dass leistungsstärkere Unternehmen einen höheren Digitalisierungsgrad aufweisen, als jene Organisationen, die leistungsschwächer am Markt agieren...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Moderne Budgetierung: Überb... / 4.1 Prinzip der Einfachheit

Der Softwareanbieter cubus mit Sitz in Herrenberg bei Stuttgart hat vor ca. 5 Jahren damit begonnen, die Controllingprozesse und damit auch die Budgetierung an die digitale Transformation anzupassen. Im Zuge dessen wurde auf einen rollierenden Forecast umgestellt, bei dem alle 3 Monate die kommenden 4 Quartale geplant werden, sowie ein neues digitales Tool integriert. Das Un...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Integrierte Unternehmenspla... / 3.1 Wesentliche Veränderungen und Vorteile

Kärcher hat seine Planungslandschaft nachhaltig verändert, um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Dazu definierte das Unternehmen zunächst wesentliche Aspekte, die mithilfe eines neuen Planungsansatzes umgesetzt wurden. Als Kernelemente wurden dazu definiert (s. Abb. 2): eine Top-down-Orientierung im Planungsprozess, die Einführung eines Forecast-Pro...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Integrierte Unternehmenspla... / 3.2 Die integrierte Planungslandschaft

Mit der neuen Planungslandschaft wurden die in Kap. 3.1 beschriebenen Aspekte optimal umgesetzt. Der neue Planungsansatz besteht nun aus 4 integrierten Prozessen: Die bereits vorhandenen Prozesse "Strategieentwicklung" und "operative Planung" wurden optimiert sowie die 2 neuen Prozesse "Strategische Finanzplanung" und "Forecast" eingeführt. Außerdem wurden alle Planungsproze...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Integrierte Unternehmenspla... / 5 Fazit

Kärcher ist ein global agierendes Unternehmen, das in volatilen Märkten erfolgreich sein muss. Die bisherige Planungslandschaft war jedoch nicht mehr geeignet, um das Unternehmen weiterhin effektiv und effizient zu steuern. Die Planung musste sich konsequent auf die Umsetzung der Strategie ausrichten, schneller werden und mit weniger Ressourcen auskommen, als bisher. Dies wa...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitale Planung: Integrier... / 4.3.1 Digitaler Forecast nutzt Big Data und Predictive Analytics

Der digitale Forecast erweitert den traditionellen Forecast um objektivere, schnellere Prognosen auf der Basis von Predictive Analytics (s. Abb. 5). Zusätzlich zu den intern verfügbaren Daten aus verschiedenen Systeme (operativ und finanziell) werden häufig auch externe Daten genutzt. Die historischen (externen und internen) Daten werden mithilfe statistischer Verfahren ausg...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Digitale Planung: Integrier... / 4.1.3 Finanzieller Forecast als "intelligentes Nebenprodukt"

Wenn sowohl die prozessuale, inhaltliche als auch zeitliche Integration der operativen und finanziellen Steuerung vollzogen ist, können finanzielle Forecasts als "Nebenprodukt" der funktionalen Forecasts generiert werden. Die funktionalen Forecasts werden über eine Treiberlogik in den Finanz-Forecast (GuV, Bilanz) verdichtet und als Vorschlagswerte bereitgestellt. Der Finanz...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
IT als Enabler moderner Pla... / 2.2 Forecast

Die gestiegene Volatilität der Märkte bei erhöhter Unsicherheit für die Marktteilnehmer erfordert, dass Forecasts tendenziell häufiger erstellt werden und dabei klare Richtungsaussagen treffen, um kurzfristigen Steuerungsbedarf sichtbar zu machen. Die Bedeutung von Details sinkt in diesem Zusammenhang eher. Gerade durch die erhöhte Frequenz des Forecastings steht die Kosten-/...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Integration von Finanz-Forecast und Sales & Operations Planning (S&OP) am Beispiel eines Pharmaunternehmens

Zusammenfassung Die Integration von Finanz-Forecast und Sales & Operations Planning (S&OP) verbessert die Effektivität der Unternehmenssteuerung und steigert gleichzeitig die Effizienz von Planung- und Forecasting-Prozessen. Bis es soweit ist, stehen Unternehmen jedoch vor signifikanten Herausforderungen. Anhand eines Praxisbeispiels aus der Pharmaindustrie wird gezeigt, wie U...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
IT als Enabler moderner Pla... / 2 Aktuelle Anforderungen an IT-Lösungen für Planung und Forecast

Aus den beschriebenen Rahmenbedingungen ergeben sich konkrete Anforderungen an die Planungsprozesse und deren Unterstützung durch IT-Lösungen. Diese sollte man sich bei Untersuchung der Potenziale aktueller technologischer Möglichkeiten vergegenwärtigen. Obwohl sie prinzipiell größtenteils für Planung und Budgetierung einerseits sowie Forecast andererseits ähnlich sind und d...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Integration von Finanz-Fore... / 2 Nutzen einer integrierten Planung

Der Finanz-Forecast hat die Aufgabe, dem Management einen neutralen Ausblick auf das erwartete Unternehmensergebnis und somit die Zielerreichung in der jeweiligen Periode zu geben. Ist es absehbar, dass finanzielle Ziele mit dem aktuell verfolgten operativen Szenario nicht erreicht werden können, müssen geeignete Maßnahmen zur Gegensteuerung eingeleitet werden. Dazu kommen e...mehr