Mitarbeiterjahresgespräch
  

Begriff

Der kontinuierliche Dialog zwischen Führungskraft und Mitarbeiter ist der grundlegendste Prozess in der Mitarbeiterführung und -entwicklung. Eckpfeiler sind neben anlassbezogenen Mitarbeitergesprächen in vielen Unternehmen das jährliche Mitarbeitergespräch: Mitarbeiter brauchen regelmäßige Rückmeldung zu Ihrer Arbeitsleistung. Daher sollten Vorgesetzte sich mindestens einmal im Jahr die Zeit nehmen, die Tätigkeitsbeschreibung, Aufgaben und Ziele abzugleichen sowie dem Mitarbeiter detailliertes Feedback zur Leistung und Arbeitsweise zu geben. In der Praxis hat sich eine Dreiteilung des Mitarbeitergesprächs bewährt:

1) Review der Aufgaben und Leistungsbeurteilung (Beurteilungsgespräch)

2) Überprüfung der Zielerreichung und neue Zielvereinbarung (Zielerreichungs- und vereinbarungsgespräch)

3) Identifikation von Personalentwicklungsbedarf und Maßnahmenplanung (Fördergespräch)

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Nach § 82 Abs. 2 BetrVG kann der Mitarbeiter verlangen, dass mit ihm die Beurteilung seiner Leistung besprochen wird; er kann dazu ein Betriebsratsmitglied hinzuziehen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge