Weibliche Führungskräfte: Gleichstellung in weiter Ferne

In Deutschland sind 30 Prozent der insgesamt knapp 4,9 Millionen Führungskräfte in der Privatwirtschaft Frauen. In den vergangenen 20 Jahren stieg ihr Anteil um zehn Prozentpunkte. Doch privat geht es nicht recht voran, wie der Führungskräfte-Monitor 2017 des DIW Berlin zeigt. Von den vollzeiterwerbstätigen Frauen in Führungspositionen, erledigt noch immer jede Dritte den Hauptteil des Haushalts, während dies bei männlichen Führungskräften ein verschwindend geringer Teil von drei Prozent tut.mehr




























Digitalisierungsgrad der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland

Zum Auftakt des diesjährigen Gipfels stellten Kantar TNS und das ZEW im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie den aktuellen „Monitoring-Report Wirtschaft Digital 2017 - Kompakt“ vor. Laut dem darin veröffentlichten „Wirtschaftsindex Digital“ erreicht Deutschland beim Digitalisierungsgrad seiner gewerblichen Wirtschaft jetzt 54 von 100 möglichen Indexpunkten (2015 waren es noch 49 Punkte). Die Prognose der befragten Unternehmen sieht Deutschland in fünf Jahren bei einem Wert von 58 Punkten.mehr




Azubi-Recruiting: Wo Auszubildende einen Ausbildungsplatz suchen

Viele Unternehmen können ihre Ausbildungsplätze nicht mit geeigneten Azubis besetzen. Und umgekehrt finden viele angehende Azubis keinen passenden Ausbildungsplatz. Die Online-Plattform ausbildung.de hat daher die Frage gestellt: Wo suchen die einen, wo suchen die anderen? Wo Unternehmen und Azubis die besten Chancen haben, sich zu finden, zeigt eine Infografik von Statista, die auf Basis der Umfrageergebnisse erstellt wurde. mehr