Die Wirtschaftsprognosen für das erste Halbjahr 2009 sehen düster aus, in ganz Europa herrscht Rezession.

Auch bei manchen Mandanten sind Auswirkungen bereits spürbar. Obwohl die meisten Steuerberater aber von der Krise noch kaum betroffen sind, empfehlen ihnen Kanzleiberater, gerade jetzt ihre eigene Aufstellung kritisch zu betrachten. Was vielen Berufsträgern noch fehlt, sind verbindliche Zukunftsstrategien.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 10/2014
SteuerConsultant   02.10.2014

Aufgrund der neueren Rechtsprechung des EuGH und des BFH konnte die Finanzverwaltung ihre bisherigen Feststellungen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Fahrzeugen nicht unverändert beibehalten. ...

zur aktuellen Ausgabe 10/2014
Schlagworte zum Thema:  Steuerberater