Professionelles Fehlzeitenm... / 2 Auswirkungen von Fehlzeiten

Fehlzeiten haben enorme Auswirkungen auf das Gesamtunternehmen. Zu diesen gehören:

  • Kosten durch Produktionsausfälle,
  • Kosten für Umsetzungen/Versetzungen,
  • Kosten für zusätzliche Arbeitnehmer bzw. Überstunden und Überlastung der Kollegen, die Krankheitsausfälle auffangen,
  • Kosten für deren Einarbeitung,
  • Kosten für die Entgeltfortzahlung,
  • Kosten für die Organisation/veränderte Arbeitsplanung,
  • Opportunitätskosten,
  • Lieferschwierigkeiten,
  • Konventionalstrafen und Schadensersatzleistungen.
 
Praxis-Beispiel

Ausfallkosten

Im Jahr 2018 waren die Mitarbeiter durchschnittlich 12,3 Tage arbeitsunfähig[1] . Dies bedeutet bei einem Mitarbeiter, dessen Personalkosten inklusive Sozialversicherungsbeiträge jährlich 45.000 EUR betragen:

45.000 EUR : 365 Tage × 12,3 Tage = 1.516,44 EUR

1.516,44 EUR : 12,3 Tage = 123,29 EUR pro Krankheitstag.

In diesen Ausfallkosten, welche 3,5 % des Gesamtbruttogehalts betragen, sind noch keine weiteren Folgekosten und Kosten für Produktionsausfälle, die wie oben erwähnt entstehen können, berücksichtigt. Je nach Unternehmen und Position betragen die täglichen Ausfallkosten je Mitarbeiter der arbeitsunfähig ist durchschnittlich ca. 400 EUR.

 

Merke:

Die Kosten für krankheitsbedingte Fehlzeiten übernimmt während der ersten 6 Wochen (wegen ein und derselben Krankheit) der Arbeitgeber, danach die Sozialversicherung.

Aufgrund der enormen Auswirkungen auf ein Unternehmen ergibt sich daraus die Aufgabe, die Fehlzeiten im Unternehmen transparent zu machen, sie hinsichtlich ihrer Entstehung und Auswirkung zu untersuchen und Möglichkeiten zur Reduzierung und damit auch zur Kostensenkung zu finden.

[1] Jahresbericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2018" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, BMAS/BAuA (2019)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge