Wegezeitvergütung
  

Begriff

Wegezeitvergütung erhalten Arbeitnehmer, die beruflich veranlasst Wegstrecken zurücklegen müssen. Sie werden i. d. R. im Zusammenhang mit der Durchführung einer beruflichen Auswärtstätigkeit gewährt.

Die Wegezeitvergütung bleibt steuer- und beitragsfrei, wenn sie die steuerfrei erstattungsfähigen Reisekosten nicht übersteigt.

Liegt keine berufliche Auswärtstätigkeit vor, führt sie grundsätzlich zu steuerpflichtigem Arbeitslohn und beitragspflichtigem Arbeitsentgelt. Wegezeitvergütungen, die nicht als tatsächlich entstandener Fahrtkostenersatz gelten, sondern als Entlohnung für die aufgewendete Wegezeit gezahlt werden, sind grundsätzlich dem laufenden steuerpflichtigen Arbeitslohn und dem beitragspflichtigen Arbeitsentgelt zuzurechnen.

Zuschüsse zu Fahrtkosten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte kann der Arbeitgeber in der Höhe, die der Arbeitnehmer als Werbungskosten geltend machen könnte, pauschal mit 15 % versteuern. Erstattet der Arbeitgeber die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel, sind diese steuerfrei. Diese Zuschüsse sind jeweils sozialversicherungsfrei.

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Lohnsteuer: Wird die Wegezeitvergütung pauschal als "Erschwernisprämie" gezahlt, besteht grundsätzlich Lohnsteuerpflicht gemäß § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG i. V. m. R 19.3 LStR. Wird eine Wegezeitvergütung als Fahrtkostenersatz gewährt, ist sie lohnsteuerfrei nach § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4a EStG i. V. m. R 9.5 LStR. Zur Lohnsteuerfreiheit von Fahrtkostenzuschüssen für öffentliche Verkehrsmittel s. § 3 Nr. 15 EStG. Reisekosten können in den Grenzen des § 3 Nr. 16 EStG steuerfrei erstattet werden. Zur Lohnsteuerpauschalierung von Fahrtkostenzuschüssen zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte s. § 40 Abs. 2 Satz 2 EStG.

Sozialversicherung: Die Beitragspflicht in der Sozialversicherung ergibt sich aus § 14 Abs. 1 SGB IV. Die Beitragsfreiheit der Wegezeitvergütung ergibt sich bei Steuerfreiheit aus § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SvEV, bei Pauschalversteuerung aus § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SvEV.

 

Kurzübersicht

 
Entgelt LSt SV
Wegezeitvergütung als Pauschale pflichtig pflichtig
Wegezeitvergütung als Reisekostenerstattung frei frei
Wegezeitvergütung für Fahrten Wohnung – erste Tätigkeitsstätte bei Lohnsteuerpauschalierung mit 15 % pauschal frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge