Baugewerbe / 6 Mindestlöhne

Die Mindestlöhne sind durch den allgemeinverbindlichen Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe (TV Mindestlohn) geregelt. Die Tarifpartner haben sich im aktuell geltenden TV Mindestlohn vom 3.11.2017 auf folgende Gesamttarifstundenlöhne geeinigt:

 
  West Ost Berlin
ab 1.1.2018

Lohngruppe 1: 11,75 EUR

Lohngruppe 2: 14, 95 EUR
Lohngruppe 1: 11,75 EUR

Lohngruppe 1: 11,75 EUR

Lohngruppe 2: 14,80 EUR
ab 1.3.2019

Lohngruppe 1: 12,20 EUR

Lohngruppe 2: 15,20 EUR
Lohngruppe 1: 12,20 EUR

Lohngruppe 1: 12,20 EUR

Lohngruppe 2: 15,05 EUR

Die Lohngruppe 1 gilt bundesweit für Helfertätigkeiten auf dem Bau. Die Lohngruppe 2 gilt nur in den westlichen Bundesländern. Der Mindestlohn nach Lohngruppe 2 wird für Facharbeiter gezahlt.

Nach § 3 TV Mindestlohn gilt der Mindestlohn der Arbeitsstelle. Auswärts beschäftigte Arbeitnehmer behalten jedoch den Anspruch auf den Mindestlohn ihres Einstellungsortes. Ist der Mindestlohn der auswärtigen Arbeitsstelle höher, so haben sie Anspruch auf diesen Mindestlohn, solange sie auf dieser Arbeitsstelle tätig sind.

 

Achtung

Ausschlussfrist beim Mindestlohn

Die Ansprüche auf Mindestlohn verfallen, wenn sie nicht innerhalb von 6 Monaten nach ihrer Fälligkeit gerichtlich geltend gemacht werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge