Entgelt / 8.7 Das Stundenentgelt

§ 24 Abs. 3 Sätze 2 und 3 TVöD enthält die Formel zur Ermittlung des Stundenentgelts.

 

Praxis-Tipp

Zur Ermittlung des Stundenentgelts werden die in Monatsbeträgen festgelegten Entgeltbestandteile dividiert durch das 4,348-Fache der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, d. h. konkret geteilt

 
  • im Bereich VKA-Tarifgebiet West
durch 169,57
  • im Bereich VKA-Tarifgebiet Ost
durch 173,92
  • beim Bund
durch 169,6
 

Hinweis

Der vorstehend ermittelte Divisor für den Bereich der VKA (West) gilt nur bei der 39-Stunden-Woche. Wird einzelvertraglich eine längere Arbeitszeit vereinbart, ist diese zur Ermittlung des zutreffenden Divisors wiederum mit dem Faktor 4,348 zu multiplizieren.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge