Fachbeiträge & Kommentare zu Operatives Controlling

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sauer, SGB III § 1 Ziele de... / 1 Allgemeines

Rz. 2 In der 19. Legislaturperiode wird es systemische Änderungen bei der Arbeitsförderung geben. Es wird sich zeigen, in welchem Tempo und mit welchen Wirkungen die Digitalisierung (der Arbeitswelt) voranschreitet. Das hat Auswirkungen für die Beratung und Vermittlung, aber im Lichte von automatisierten Prozessen und Entscheidungen auch für die Leistungsgewährung. In den Bl...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Erfolgreiche Steuerung eine... / 5.3.3 Change- und Kommunikationsmanagement

Weitere Teilprozesse in der Planungsphase umfassen die ersten Schritte des Synergiemanagements sowie das Change- und Kommunikationsmanagement. Diese beinhalten die Identifikation der relevanten Zielgruppen im Veränderungsprozess und die Ableitung von Change-Zielen aus zuvor definierten Standards. Diese Ziele sollten sich stets an kulturellen Prinzipien orientieren. Hinsichtl...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controller-Kompetenzmodell,... / A.3.2 Aktivitäts- und umsetzungsorientierte Kompetenzen

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controller-Kompetenzmodell,... / A.3.4 Fach- und Methoden-Kompetenzen

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controller-Kompetenzmodell,... / A.3.1 Personale Kompetenzen

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controller-Kompetenzmodell,... / A.3.3 Sozial-kommunikative Kompetenzen

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gemeinkostenmanagement ligh... / 2.2.3 Schritt 3: E wie Effizienz sichern

Die dauerhafte Steuerung der Kosten und Leistungen im Gemeinkostenbereich ist ausdrückliche Zielstellung der T.O.E. Methode. Mit Blick auf die Zielstellungen des Gemeinkostenmanagements ist ein kontinuierlicher Prozess zu etablieren. Kosten und Leistungen im Gemeinkostenbereich sollen so regelmäßig geplant, optimiert und gesteuert werden. In den meisten Unternehmen heißt dies...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Benchmarking als effektives... / 3.1.1 Benchmarkinggrößen

Benchmarkinggröße "Mitarbeiter im Controlling" Eine wichtige Benchmarkinggröße ist die im Controlling eingesetzte Anzahl von Mitarbeitern. Das Horváth & Partners-CFO-Panel zeigt hier einen aktuellen Mittelwert von 7,5 Mitarbeitern im Controlling, bezogen auf 1.000 Mitarbeiter im Gesamtunternehmen. Die Verteilung der Controllingmitarbeiter auf die einzelnen Controllingprozesse...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Green Controlling / 4.3 Operative Planung und Budgetierung

Ziel der Operativen Planung Die Operative Planung und Budgetierung baut auf der im vorherigen Teilkapitel beschriebenen Strategischen Planung auf. Ziel dieses Controlling-Hauptprozesses ist es, die Strategische Planung systematisch für das Gesamtunternehmen zu präzisieren und auf die einzelnen Organisationseinheiten und Unternehmensfunktionen herunterzubrechen. Die Operative ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Green Controlling / 1 Strategische Relevanz einer ökologisch nachhaltigen Unternehmensausrichtung

Die Frage nach der ökologischen Nachhaltigkeit der Geschäftstätigkeit hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der wesentlichen Herausforderungen für Unternehmen entwickelt. Häufig beschränkt sich die Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeit in Unternehmen trotzdem nur auf die Realisierung öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen, die entkoppelt von der Geschäftstätigkeit umge...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Green Controlling / Abbildungsverzeichnis

Abb. 1: Dimensionen ökologisch nachhaltiger Unternehmen 15 Abb. 2: Modifizierter Triple-Bottom-Line-Ansatz 17 Abb. 3: Übersicht der externen und internen Einflussfaktoren 24 Abb. 4: Strategische Einsortierung und ökologisch nachhaltige Strategien 31 Abb. 5: Schwerpunkt der Umsetzung ökologisch nachhaltiger Strategien 34 Abb. 6: Fokusfelder der Nachhaltigkeitsstrategie der H...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Steuerung digitaler Geschäf... / 3.3.2 Operatives Controlling

Im Rahmen des operativen Controllings (Konzern, I4.0-Querschnittsfunktion) ergeben sich aus Konzernsicht bzw. Sicht der I4.0-Querschnittsfunktion unterschiedliche Anforderungen an das Controlling. Die Rolle des Controllings aus Konzernsicht konzentriert sich auf eine fortlaufende Umsatzberichterstattung aller seitens KUKA als I4.0 deklarierter Kundenprojektumsätze aller Unte...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Steuerkanzleimanagement: Op... / 1.2 Praxisorientierte Definition von operativem Controlling

Das operative Controlling Ihrer Kanzlei soll dem gesamten Team auch bei hohen Qualitätsanforderungen und Termindruck eine klare Orientierung über Ziele und Zielerreichung vermitteln. Das operative Controlling hat üblicherweise Liquidität und Gewinn der Kanzlei im Zielfokus und soll den Abgleich von Arbeitskapazitäten und -ergebnissen mit Anforderungen von Mandanten steuern. Ko...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Steuerkanzleimanagement: Op... / 1.3 Beteiligte Menschen im Fokus

Eine Dreierbeziehung birgt meist etliche Gefahren und Stolperfallen – so auch für die Arbeit in der Steuerkanzlei. Und letztlich ist die Arbeit der Kanzlei für Mandanten, die häufig durch die Auftragsklärung seitens der Kanzleileitung initiiert wird, und dann durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Mandanten abgearbeitet wird, eine solche Dreierbeziehung. Es gilt also auc...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Steuerkanzleimanagement: Op... / 4 Wichtiges permanent im Blick behalten: Messgrößen, Kennzahlen und Benchmarks

Es gibt viele Kennzahlen und Messgrößen, die sich grundsätzlich für die Steuerung Ihrer Kanzlei eignen. Da kleine und mittlere Kanzleien üblicherweise keine Stabstellen für Controlling haben, verlieren sich Führungskräfte leicht in zu vielen Details von Zahlen, Daten und Fakten. Beherzigen Sie deshalb, dass Sie vor allen Dingen die Dinge messen sollten, die Sie erreichen woll...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Steuerkanzleimanagement: Op... / 1.1 Warum professionelle operative Steuerung der Kanzlei?

Man könnte meinen, dass Steuerkanzleien als freiberufliche Organisationen – wie Arztpraxen – sich relativ wenig Gedanken über die Steuerung des Tagesgeschäfts machen müssen. Getreu dem Motto "unsere Fachkompetenz und qualitätsvolle Arbeit sorgt für reibungslosen Ablauf des Tagesgeschäfts" werden in der Praxis eher betriebswirtschaftliche oder führungsmäßige Managementansätze...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Steuerkanzleimanagement: Op... / 2.4 Eierlegende Wollmilchsau: Die echte mehrstufige Deckungsbeitragsberechnung

Im Weiteren werden die Informationen bezüglich der Aufträge, der Umsätze sowie der Kosten ergänzt, um aus der reinen Kapazitätsplanung eine mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung zu erstellen. Schritt 3: Zuordnung Kosten pro Team (Kostenstellen) Kostenstellen können üblicherweise Teams sein, die entweder für die Bearbeitung von Aufträgen von bestimmten Mandantengruppen verantwor...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Steuerkanzleimanagement: Op... / 3.2 Aufgaben richtig delegieren

Nur wer gut führt, kann langfristig immer wieder den täglichen Kampf für sich entscheiden, ausreichend Aufgaben zu delegieren. Führen heißt, die Fähigkeit zu besitzen, dass andere Menschen einem folgen. Nur wer sich selbst gut führt, kann auch andere führen – es ist also ein gewisses Maß an Selbstmanagement Voraussetzung dafür, dass Sie auch Ihr Personal gut führen können. D...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Planung / 2 Operative Planung

Die operative Planung ist eine kurzfristige Planung, die sich auf das kommende, maximal auf das übernächste Geschäftsjahr, erstreckt. Alle Abteilungen, die von der Planung betroffen sind, z.B. Vertrieb, Produktion, Einkauf, Personal, F&E, erstellen sogenannte Teilpläne. Aus diesen Teilplänen wird die Gesamtplanung des Unternehmens für das kommende Geschäftsjahr erarbeitet. Ke...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kennzahlen richtig nutzen: ... / 2.2 Entscheiden als zentrale Führungsaufgabe

Gute Entscheidungen dank guter Informationen Entscheidungen sind der zentrale Aspekt jeder Führungstätigkeit. Sie erfolgen immer auf der Grundlage verfügbarer Informationen. Hier liegt das zweite große Aufgabenfeld für den Controller-Service und die von ihm bereitgestellten Kennzahlen. Dabei geht es vor allem um die Fokussierung auf jene Informationen, die für die zu treffend...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Plankostenrechnung als Inst... / 1 Einordnung der Plankostenrechnung in das Produktionscontrolling

Produktion und Produktionscontrolling Das Produktionscontrolling stellt eine funktionsorientierte Differenzierung der Controlling-Aufgabe dar. Im Unterschied zu anderen Teilgebieten des Bereichscontrollings, wie z. B. dem Einkaufs- oder Logistik-Controlling, bestehen dabei weder für die Produktion noch für das Produktionscontrolling nennenswerte Abgrenzungsprobleme. Unter Pro...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Transfer Pricing: Mit der r... / 3 Operatives Transfer Pricing Management: Die wichtigsten Regeln

Operatives TP Management ist ein cross-funktionaler Prozess, der ein breites Wissen verlangt, da die Aspekte aller beteiligten Funktionsbereiche (Tax, Legal, Accounting, Controlling und natürlich IT) in einem Ende-zu-Ende-Prozess zusammengeführt werden müssen und sich letztendlich in speziellen Dokumenten niederschlagen. Die Effizienz dieses Prozesses entscheidet darüber, ob...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Produktionscontrolling: Sel... / 2.2 Taktisch-operatives Produktionscontrolling

Die richtige Fertigung "richtig nutzen"! Was den Umfang der Aufgaben des Produktionscontrollings betrifft, so liegt der Schwerpunkt im Tagesgeschäft eher beim taktisch-operativen Produktionscontrolling. Hierbei geht es darum, die "richtige Fertigung" auch wirklich "richtig zu nutzen"! Controller müssen maßgeblich dazu beitragen, dass die Effizienz in der Fertigung gesichert i...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kennzahlen des Produktionsc... / 4 Literaturhinweise

Franz, Kennzahlen für das Produktionsmanagement, in Corsten/Friedl (Hrsg.), Einführung in das Produktionscontrolling, 1999. Joos, Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement, 2014. Joos, Plankostenrechnung als Instrument des Produktionscontrollings, in Klein/Schnell (Hrsg.), Controlling-Instrumente in der Produktion, 2012, S. 63–86. Koch, OEE für das Produktionsteam, 2008....mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Produktionscontrolling: Sel... / 2 Aufgaben des Controllings in der Produktion

Mit Aufzählung der genannten Stichworte wird auch gleichzeitig ein Großteil des Aufgabenspektrums eines Controllers umrissen. Dieses kann zunächst in 2 Kategorien unterteilt werden: strategisches und taktisch-operatives Produktionscontrolling. 2.1 Strategisches Produktionscontrolling Die "richtige Fertigung"! Beim strategischen Produktionscontrolling geht es darum, grundsätzli...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Transfer Pricing: Mit der r... / 5.7 TP-Organisation

Dieser Baustein ist der Dreh- und Angelpunkt. Idealerweise gibt es eine fest etablierte Organisationsstruktur quer durch alle betroffenen Funktionsbereiche und Konzerneinheiten. Ein gut abgestimmtes Rollenkonzept, das klare Verantwortlichkeiten und Kompetenzen zuweist, ist essentieller Bestandteil. Die wichtigste Rolle fällt den operativen TP Managern (TPM) zu. Ihre Aufgabe i...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Benchmarking von stationäre... / 1.2 Einordnung des Benchmarkings als Aufgabenfeld des operativen und strategischen Controllings

Operatives und strategisches Instrument In Abb. 3 sind entlang einiger Kriterien Hinweise formuliert, die für eine mögliche Abgrenzung zwischen operativer und strategischer Controlling-Sicht herangezogen werden können. Sie belegen die hier gewählte Argumentation, wonach Benchmarking als Aufgabenfeld des operativen und strategischen Controllings zu etablieren ist. Abb. 3: Abgre...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Benchmarking von stationäre... / 2.2 Aufbau und Anwendung systematischen Benchmarkings

Benchmarking-Prozess über fünf Schritte Erfolgreiches systematisches Benchmarking basiert u. a. darauf, über einen geeigneten Report (Benchmarking-Bericht) geeignete KPIs für vergleichbare VE in die Vertriebsorganisation zu transportieren, um so eine Diskussion über Mittel und Wege zur Erreichung der Top-Leistung anzustoßen. Der Aufbau und die Anwendung systematischen Benchma...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 4.3 Operative Planung und Budgetierung

4.3.1 Kurzdarstellung des Prozesses Ziele und Inhalte Ziel der operativen Planung und Budgetierung ist es, die aktive und systematische Auseinandersetzung mit Zielen, Maßnahmen und Budgets in den Organisationseinheiten zu fördern. Sie schafft unter Berücksichtigung der strategischen Ziele ein Orientierungsgerüst für Aktivitäten und Entscheidungen in kurz- bis mittelfristigem Z...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling der Strategieum... / 1.6 Operative Projekte und laufendes Geschäft zur Nutzung von Potenzialen

Die strategischen Projekte dienen der Potenzialentwicklung. Sie müssen mit ihrem Abschluss in das operative Geschäft übergeleitet werden. Das kann auf zwei Wegen erfolgen: Die Ergebnisse werden unmittelbar in das laufende Geschäft übernommen. Die BaDien AG z. B. hat ein strategisches Projekt "Kundenbeziehungs-Management (CRM)" auf den Weg gebracht. In seinem Rahmen wurde ein ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 8 Literaturhinweise

Adam, Investitions-Controlling, 3. Aufl. 1999. Berger, Service-Level-Agreements. Konzeption und Management von Service-Level-Agreements für IT-Dienstleistungen, 2005. Coenenberg/Fischer/Günther, Kostenrechnung und Kostenanalyse, 7. Aufl. 2007. Deiters, Prozeßmodelle als Grundlage für ein systematisches Management von Geschäftsprozessen, 1997. Denk/Exner-Merkelt (Hrsg.), Corporat...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 4.3.1 Kurzdarstellung des Prozesses

Ziele und Inhalte Ziel der operativen Planung und Budgetierung ist es, die aktive und systematische Auseinandersetzung mit Zielen, Maßnahmen und Budgets in den Organisationseinheiten zu fördern. Sie schafft unter Berücksichtigung der strategischen Ziele ein Orientierungsgerüst für Aktivitäten und Entscheidungen in kurz- bis mittelfristigem Zeithorizont. Für das Unternehmen so...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 4.3.3 Zeitnähe und Termintreue

IGC-Tipp: Kurzer Planungsprozess Durch eine Verkürzung der Planungsprozesse werden sowohl ein geringerer Ressourceneinsatz als auch Qualitätsverbesserungen angestrebt. Eine Verkürzung der Planung ermöglicht es, den Planungsprozess in Richtung Jahresende zu verschieben, aktuellere Werte zu verarbeiten sowie validere Vorschaudaten zu nutzen. KPI "Durchlaufzeit"mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling-Prozesskennzahlen / 4.3.2 Prozessqualität

IGC-Tipp: Anschluss an strategische Vorgaben Die Planung und Budgetierung müssen einen inhaltlichen Konnex zur strategischen Planung aufweisen und die darin enthaltenen Ziele und Zielwerte ("Vorgaben") operationalisieren. Der Anschluss der operativen an die strategische Planung kann überprüft werden, indem anhand einer oder mehrerer zentraler Größen (z. B. EBIT) verglichen wi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Gemeinkostencontrolling: Ra... / Literaturtipps

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
F+E-Controlling: Aktivierun... / 3 Auswirkungen auf F+E-Kennzahlen

Welche Auswirkungen hat die Aktivierung der Entwicklungskosten nun auf F+E-Kennzahlen und das bestehende F+E-Controlling? Hier muss zwischen direkten, operativen Kennzahlen des Projekt-Controllings und aggregierten Finanzkennzahlen unterschieden werden: Operative Kennzahlen des Projekt-Controllings, wie z. B. Kennzahlen der Earned Value Analysis oder des Projektportfoliomanag...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Strategische Vertriebsentwi... / 3 Literaturhinweise

Cron/DeCarlo, Dalrymple’s Sales Management: Concepts and Cases, 10. Aufl., 2009. Deloitte, Studienbericht "In welchem Ausmaß werden die folgenden Geschäftsstrategien für Ihr Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten Priorität haben?" abgerufen unter: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/241370/umfrage/prioritaet-von-geschaeftsstrategien-fuer-deutsche-unternehmen, Ab...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Moderne Konzernplanung: Top... / 1 Aktive Unternehmenssteuerung durch eine Management-Holding

Die Planung ist ein zentraler Prozess für die aktive Steuerung und die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens. In der Controlling-Organisation sowie in den Fachbereichen wird dazu eine Vielzahl an Ressourcen vorgehalten. Die erhöhten Abstimmungs- und Koordinationsbedarfe in Konzernen treiben dabei zusätzlich den Aufwand im Prozess. Komplexe Strukturen, heterogene Geschäftsm...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Konzerncontrolling: Aufgabe... / 2.3 Stammhauskonzern

Das von einem Stammhauskonzern, häufig auch als Operative Holding bezeichnet, etablierte Führungsverständnis bringt den höchsten Grad an Einfluss mit sich. Die Eingriffstiefe der Muttergesellschaft ist in diesem Fall am größten. Da der Konzern bzw. die Muttergesellschaft meist eigenständig am Markt tätig ist, beschränken sich Beteiligungen auf kleinere Gesellschaften, die me...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 3 Operatives Controlling und operative Unternehmensführung

3.1 Definition Operatives Controlling beschäftigt sich mit der Planung, Steuerung und Kontrolle der kurz- bis mittelfristigen Unternehmensprozesse. Dabei liegt der Fokus auf Quartalsergebnissen, Produktergebnissen, Deckungsbeiträgen und kurzfristigen Soll-Ist-Vergleichen. Die operative Planung sollte sich immer aus einem übergeordneten Unternehmensziel ableiten. Daher sollten...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 4.7 Strategisches Controlling vs. operatives Controlling

Da sich die Strategie aus dem Leitbild des Unternehmens und die strategischen Ziele aus dieser Strategie entwickeln, ist das strategische Controlling naturbedingt langfristiger und qualitativer ausgerichtet, als das operative Controlling, das sich eher auf einen kurz- bis mittelfristigen Zeitraum fokussiert. Während der Blick des strategischen Controllings daher auf das Umfe...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 3.1 Definition

Operatives Controlling beschäftigt sich mit der Planung, Steuerung und Kontrolle der kurz- bis mittelfristigen Unternehmensprozesse. Dabei liegt der Fokus auf Quartalsergebnissen, Produktergebnissen, Deckungsbeiträgen und kurzfristigen Soll-Ist-Vergleichen. Die operative Planung sollte sich immer aus einem übergeordneten Unternehmensziel ableiten. Daher sollten zunächst die ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 3.3 Aufgaben

Die wesentlichen Aufgaben des operativen Controllings sind das Sammeln und Aufbereiten von Daten und Informationen sowie die Versorgung aller Stellen im Unternehmen, die diese Informationen zur erfolgreichen Ausführung ihrer Aufgaben benötigen. Eine regelmäßige Berichterstattung über den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens gehört dabei ebenso dazu wie das Aufstellen und...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 3.5 Instrumente

Es gibt eine Vielzahl von operativen Controllinginstrumenten, von denen die wesentlichen im Folgenden aufgelistet sind und zum Teil im Kapitel Controllinginstrumente näher erläutert werden. Kurzfristige Erfolgsrechnung Hochrechnung/Rolling Forecast Deckungsbeitragsrechnung Break-Even-Analyse Prozesskostenrechnung Soll-Ist-Vergleich Liquiditätsplanung Investitions- und Wirtschaftlich...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 3.2 Ziele

Die operative Unternehmensführung hat zum Ziel, den kurz- und mittelfristigen wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens zu gewährleisten. Dabei sind Quartalsergebnisse von erheblicher Bedeutung, nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund, dass viele potenzielle Investoren sich an kurzfristigen Erfolgen orientieren. Ein Ausgleich zwischen den kurz- und den langfristigen Zielen der...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 4.3 Aufgaben

Aufgabe des strategischen Controllings ist es, Transparenz für Entscheidungssituationen zu schaffen, die Existenzsicherung des Unternehmens betreffen. Dazu gehört, die übergeordnete Strategie des Unternehmens in konkrete Ziele und Maßnahmen umzusetzen und Kenngrößen zu finden, mit deren Hilfe der jeweilige Zielerreichungsgrad gemessen werden kann. Bei der weiteren Umsetzung ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 5.3 Methoden und Techniken für das operative Controlling

Break-Even-Analyse: Ein zentrales Instrument im operativen Controlling stellt die Break-Even-Analyse dar. Mithilfe der Formel für den Break-Even-Umsatz kann man sehr leicht überschlägig abschätzen, wie viel Umsatz man verlieren darf, bevor man Verlust macht bzw. wie viel Mehrumsatz man erreichen muss, um in die Gewinnzone zu kommen. Das ist nicht nur für Existenzgründer höch...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 3.4 Kennzahlen

Jedes Unternehmen erfasst diverse Kennzahlen und fügt sie zu einem individuellen Kennzahlensystem zusammen. Manche richten sich dabei nach bekannten Vorlagen wie z. B. dem DuPont-Kennzahlensystem, andere erfinden neue Systeme, die besser zu den individuellen Gegebenheiten des Unternehmens passen. Dabei gibt es sowohl übergeordnete Bilanz- und Erfolgskennzahlen als auch abtei...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Controlling: Aufgaben, Funk... / 3.6 Beispiel

Die Break-Even-Analyse ist für eine Vielzahl unterschiedlicher Fragestellungen einsetzbar. Eine davon ist die Frage, ab wann sich eine Kapazitätserweiterung finanziell lohnt. Dazu kann mithilfe der Break-Even-Analyse der Mindestumsatz bestimmt werden, der benötigt wird, damit alle durch die Kapazitätserweiterung neu hinzukommenden fixen Kosten und ggf. ein Mindestgewinn abge...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kennzahlen für das Social-B... / 4 Operative Ebene: Inhaltserschließung in Echtzeit

Die hoch verdichtete Controllingebene der neuen Wertschöpfungskette wird gespiegelt durch den direkten Blick in das digitale Geschehen. Diese operative Ebene wird hier am Beispiel der GALAXY-Lösung beschrieben. Dies hat für das Controlling insbesondere eine hohe Relevanz, weil zum einen in dieser operativen Systemebene wichtige Kennzahlen verankert werden können, zum anderen ...mehr