Das EHUG hat neben Modifikationen bei der Anmeldung vor allem auch erhebliche Veränderungen für die Form der Veröffentlichung sowie des Zugriffs auf die Daten des Handelsregisters mit sich gebracht. Das EHUG hat insoweit vordringlich die Vorgaben der EU-Publizitätsrichtlinie (58/2003)[42] und der EU-Transparenzrichtlinie (109/2004)[43] in deutsches Recht umgesetzt.

 
Wichtig

Elektronisches Register

Während die Handelsregister in der Vergangenheit in Papierform geführt wurden, sind sie jetzt auf die elektronische Form umgestellt worden.[44] Die einzelnen Amtsgerichte führen insoweit gesonderte elektronische Register. Diese sind über die bundesweite Internetseite http://www.handelsregister.de verknüpft.[45]

Über diese Internetseite kann man online zu allen in den Handelsregistern eingetragenen Unternehmen

  • einen aktuellen Ausdruck aus dem Handelsregister,
  • einen entsprechenden chronologischen Ausdruck (alle Daten ab der Umstellung auf die elektronische Registerführung),
  • einen historischen Ausdruck (alle Daten bis zur Umstellung auf die elektronische Registerführung),
  • die Unternehmensträgerdaten sowie
  • einzelne Dokumente zu den Unternehmen – soweit diese vorhanden sind – (z. B. Anmeldungen zum Register, Gesellschafterlisten und Satzungen von Kapitalgesellschaften)

abfordern.

Die meisten Bundesländer bedienen sich dabei eines Systems mit dem Namen RegisSTAR. Um dies System nutzen zu können, ist zunächst eine entsprechende Anmeldung notwendig, die zentral über die Internetseite http://www.handelsregister.de erfolgen kann.

Während die bloße Suche nach Unternehmen kostenlos ist, ist der Zugriff auf konkrete Daten kostenpflichtig. Es fallen insoweit derzeit 4,50 EUR für jeden Abruf an.[46] Am Monatsende erhält man einen entsprechenden Gebührennachweis per E-Mail. Über den zu zahlenden Betrag wird zusätzlich eine Rechnung per Post übersandt oder der Betrag wird im SEPA-Lastschriftverfahren abgebucht. Ab 1.8.2022 sind bestimmte Handelsregisterabrufe kostenfrei.

[42] Amtsblatt Nr. L 221 v. 4.9.2003 S. 13.
[43] Amtsblatt Nr. L 390 v. 31.12.2004 S. 38.
[44] Ries, Elektronisches Handels- und Unternehmensregister, Rpfleger 2006 S. 233.
[46] Schaub, in Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn, HGB, 4. Auflage München 2020, § 9 HGB Rz. 29 ff. weitere Einzelheiten sind über die Nutzungsordnung ersichtlich.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge