Fachbeiträge & Kommentare zu Waren

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Familienversicherung / 4.6 Schutzfrist/Elternzeit

Ehegatten und Lebenspartner sind für die Dauer der Schutzfristen nach § 3 MuSchG sowie der Elternzeit nicht nach § 10 SGB V familienversichert, wenn sie zuletzt vor diesen Zeiträumen nicht gesetzlich krankenversichert waren. In erster Linie sind von dieser Regelung Beamtinnen betroffen, die privat krankenversichert sind.mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Familienversicherung / 5 Ausschluss von Kindern

Kinder sind nicht versichert, wenn der mit den Kindern verwandte Ehegatte oder Lebenspartner des Mitglieds nicht Mitglied einer Krankenkasse ist, und sein Gesamteinkommen regelmäßig im Monat 1/12 der Jahresarbeitsentgeltgrenze übersteigt und regelmäßig höher als das Gesamteinkommen des Mitglieds ist. Hinweis Prüfung des Gesamteinkommens Für die Prüfung, ob das monatliche Gesamtei...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Außenprüfung / 9 Konsequenzen der Betriebsprüfung

Das Finanzamt wertet den Prüfungsbericht aus und erlässt danach entweder einen erstmaligen oder – Abweichungen von dem bisherigen Steuerbescheid unterstellt – geänderten Steuerbescheid. Letzteres ist regelmäßig ohne Anwendung der Korrekturvorschriften der AO möglich, weil die Steuerbescheide unter dem Vorbehalt der Nachprüfung nach § 164 AO stehen. Ist aufgrund einer Betriebs...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Außenprüfung / Zusammenfassung

Begriff Rund 17,5 Mrd. EUR an Mehrsteuern haben 13.651 Betriebsprüfer dem Bund und den Ländern im Jahr 2017 eingebracht. Dabei wird alljährlich nur ein Bruchteil der mehr als 7,8 Mio. registrierten Betriebe – in 2017 waren es 188.826 Unternehmen – von Prüfern "heimgesucht". Nicht nur Betriebe müssen sich auf Prüfungen einrichten, auch Privatpersonen drohen "zeitnahe Betriebs...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Grundsätze ordnungsmäßiger ... / 14 Kassensicherungsverordnung: Beschreibung der Anforderungen an elektronische Aufzeichnungssysteme und deren Belegführung

Das BMF-Schreiben vom 14.11.2014 beschreibt allgemein und abstrakt die Voraussetzungen an die Belege bei der Verwendung digitaler Buchhaltungs- und Archivierungssysteme. Aufgrund der Ermächtigung in § 146a Abs. 3 AO wurde die Kassensicherungsverordnung vom 26.9.2017 erlassen, welche die Anforderungen an elektronische Aufzeichnungssysteme und deren Belegführung beschreibt. Si...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 3.1.3 Rentenversicherung

Personenkreis Der Gesetzentwurf sieht für Personen die Möglichkeit einer Weiterversicherung in der Rentenversicherung vor, die am Austrittstag in der deutschen Rentenversicherung aufgrund der Verordnungen (EG) über soziale Sicherheit in Deutschland versicherungspflichtig waren (z. B. in der Antragspflichtversicherung), am Austrittstag in der deutschen Rentenversicherung freiwil...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 2.2 Verlängerung der Austrittsfrist

Das Vereinigte Königreich kann eine Verlängerung der Austrittsfrist verlangen. Voraussetzung hierfür wäre die Zustimmung der anderen 27 EU-Staaten. Diese Möglichkeit wurde bereits im Dezember 2018 im Europäischen Parlament erörtert. Im Ergebnis ist festzuhalten, dass für eine Verlängerung triftige Gründe vorliegen müssten. Eine Verlängerung ist derzeit bis zum 31.5.2019 bzw....mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Fortbildung / 2 Fortbildungskosten als Werbungskosten

Fortbildungskosten, die der Arbeitgeber nicht übernimmt, sind regelmäßig im Rahmen einer Einkommensteuererklärung des Arbeitnehmers als Werbungskosten abzugsfähig. Darüber hinaus können Aufwendungen für die berufliche Weiterbildung in vielen Fällen auch als Werbungskosten geltend gemacht werden, wenn sie nicht im überwiegenden Arbeitgeberinteresse waren. Voraussetzung ist ein...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 2.1 Rücktritt vom Brexit

Das Vereinigte Königreich kann zu jedem Zeitpunkt den beabsichtigten Austritt aus der Europäischen Union zurücknehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass bis zur Rücknahme kein Austrittsabkommen in Kraft getreten ist. Im Dezember entschied der Europäischen Gerichtshof, dass die Rücknahme einseitig erfolgen kann. Somit bedarf es keiner Zustimmung der anderen Staaten. Achtung Wie ...mehr

Buchungssatz aus Finance Office Professional
GEMA-Abgabe / 7.2 Bei Rehazentren mit mehreren musikbeschallten Warteräumen wird GEMA fällig

Allerdings hat der EuGH mit Urteil vom 31.5.2016 die GEMA-Pflicht bei einem Rehabilitationszentrum mit 2 Wartezimmern bejaht. Nach diesem Urteil entscheidet die Begriffsdefinition "öffentliche Wiedergabe" über die Gebührenpflicht. Nach dem EuGH-Urteil liegt eine öffentliche Wiedergabe nur dann vor, wenn sie gegenüber einer unbestimmten Zahl von möglichen Adressaten erfolgt. E...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Entsendung: Anwendung von E... / 2.7 Arbeitgeberwechsel

Eine Entsendung liegt nicht vor, wenn der Arbeitnehmer während eines Auslandseinsatzes seinen Arbeitgeber wechselt. In einem solchen Fall gilt der Arbeitnehmer als Ortskraft und es gelten für den Arbeitnehmer die Rechtsvorschriften des Beschäftigungsstaates. Die Voraussetzungen der Entsendung wären erfüllt, wenn der Arbeitnehmer nach dem Arbeitgeberwechsel für einen Zeitraum...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 3.1.1 Krankenversicherung

Freiwillige Krankenversicherung Der Gesetzentwurf sieht für Personen, die am Austrittstag im Vereinigten Königreich gewohnt und aufgrund der Verordnungen (EG) über soziale Sicherheit in Deutschland krankenversichert waren, die am Austrittstag in Deutschland gewohnt und aufgrund der Verordnungen (EG) über soziale Sicherheit im Vereinigten Königreich krankenversichert waren, ein B...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 2 Das EU-Arbeitsrecht und der Brexit

Für das richtige Verständnis der arbeitsrechtlichen Konsequenzen des "Brexit" ist die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Rechtsquellen des EU-Rechts wichtig, da diese unterschiedlichen Einfluss auf das jeweilige nationale Recht haben. Dabei gilt: sämtliche Rechtsquellen des EU-Rechts, die unmittelbare Geltung in den Mitgliedstaaten beanspruchen, verlieren ihre Wirkung...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit: FAQ zu den Auswirku... / 1 Allgemeine Fragen

Wann wird das Vereinigte Königreich aus der EU austreten? Am 23.6.2016 hat das Vereinigte Königreich beschlossen, aus der Europäischen Union (EU) auszutreten (sog. Brexit). Nachdem der ursprüngliche Austrittstermin am 29.3.2019 nicht eingehalten wurde und auch die erste Verlängerung bis zum 12.4.2019 inzwischen verstrichen ist, wird der Austritt nun bis spätestens zum 31.10.2...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 1 Auswirkungen des Brexit zum gegenwärtigen Zeitpunkt

Mit der Entscheidung zum sog. Brexit hat das Vereinigte Königreich am 29.3.2017 offiziell seinen Austritt aus der EU erklärt. Am 23.3.2019 erfolgte eine Fristverlängerung bis zum 12.4.2019. Nunmehr wurde beschlossen, dass das Vereinigte Königreich an der Wahl des Europäischen Parlaments teilnehmen muss, wenn es in der Zeit vom 23. bis 26.5.2019 ein Mitgliedstaat der EU ist u...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 2.3 Austrittsabkommen

Dem zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich ausgehandelten Austrittsabkommen wurde am 25.11.2018 bei einem Sondergipfel aller Staats- und Regierungschefs zugestimmt. Das britische Unterhaus hat dieses Austrittsabkommen bereits 3 Mal, am 15.1.2019, am 12.3.2019 und am 29.3.2019 abgelehnt. Das Bestreben des britischen Parlaments, das Abkommen nachzuverha...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 3.1 Freizügigkeit und Aufenthaltsstatus

Mit dem Brexit gilt auch die Freizügigkeit als eine der elementaren Grundfreiheiten der EU im Verhältnis zum Vereinigten Königreich nicht mehr. Grundsätzlich endet die Arbeitnehmerfreizügigkeit für britische Staatsbürger in Deutschland und für Deutsche im Vereinigten Königreich mit Ablauf der Frist des Art. 50 Abs. 3 EUV, also derzeit zum 29.3.2019. Das Ende des privilegiert...mehr

Buchungssatz aus Finance Office Professional
Abbruchkosten / 7.2 Abbruch eines in Abbruchabsicht erworbenen noch nicht verbrauchten Gebäudes

Wird ein technisch oder wirtschaftlich noch nicht verbrauchtes Gebäude in der Absicht erworben, es ganz oder teilweise abzureißen, ohne ein neues Betriebsgebäude herzustellen, sind der Restbuchwert des Gebäudes und die Abbruchkosten (nachträgliche) Anschaffungskosten des Grund und Bodens. Erwerb eines technisch noch nicht verbrauchten Gebäudes Unternehmer Hans Groß erwirbt zu...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Brexit / 1 Der "harte Brexit" – Hintergrund

Am 29.3.2017 unterrichtete das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland die EU davon, aus der EU auszutreten, der durch ein Volksbegehren ausgelöste "Brexit". Erstmalig in der Geschichte der EU wurde damit das Austrittsverfahren nach Art. 50 EUV eingeleitet. Die Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs endet danach am 29.3.2019. Das für diesen Fall ausgehandelte...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Steueränderungen, JStG 2018

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Umsatzsteuersatz

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Verbrauchsteuern

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Umsatzsteuer, Verordnung

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Umsatzsteuer, Rechnungen

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Verlustabzug

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Einkommensteuer

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Amtshilfe

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Investmentfonds

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Elektrofahrzeuge

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Erbschaftsteuerreform

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Insolvenzgeldumlage

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / NV-Bescheinigung

mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Arnold/Tillmanns, BUrlG § 6... / 2.1.3 Urlaub aus dem laufenden Kalenderjahr

Rz. 13 Weiterhin betrifft § 6 BUrlG nur den im laufenden Kalenderjahr und für das laufende Kalenderjahr gewährten Urlaub. Für übertragenen Urlaub aus dem Vorjahr gilt die Vorschrift nach ihrem eindeutigen Wortlaut nicht. Beispiel Der Arbeitnehmer scheidet zum 31.3. aus. Er hat 24 Tage Urlaub in der Kündigungsfrist erhalten. Davon waren 20 Tage nach § 7 Abs. 3 BUrlG übertragen...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Umsatzsteuer, innergemeinschaftliche Lieferungen

mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Arnold/Tillmanns , BUrlG, E... / 2 Fortgeltung des EÜG und der EÜGV

Rz. 3 Das EÜG stammt in seiner Urfassung aus dem Jahre 1956, das BUrlG aus dem Jahr 1963. Letzteres zählt in § 15 Abs. 1 die Gesetze auf, die trotz des BUrlG weiter gelten – das EÜG ist nicht genannt. Nach § 15 Abs. 2 Satz 1 BUrlG treten die landesrechtlichen Vorschriften über den Erholungsurlaub außer Kraft. Über das EÜG äußert sich das BUrlG nicht. Daraus wird teilweise ge...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Spenden

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Steuerhinterziehung, Steueroasen

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Einkommensteuer-Richtlinie

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Teileinkünfteverfahren

mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Arnold/Tillmanns, BUrlG § 4... / 1 Allgemeines

Rz. 1 § 4 BUrlG knüpft den Anspruch auf den Vollurlaub daran, dass der Arbeitnehmer eine bestimmte Zeit – 6 Monate – im Arbeitsverhältnis stand, bevor er den Anspruch auf den vollen Jahresurlaub geltend machen kann. Diese vom Gesetz so bezeichnete Wartezeit zählt zu den Grundsätzen des Urlaubsrechts, die schon vor dem Inkrafttreten des Bundesurlaubsgesetzes (BUrlG) allgemei...mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Haushalt 2019

mehr

Lexikonbeitrag aus Finance Office Professional
Kompaktübersicht: Steuerges... / Kfz-Steuer

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kassenführung: Steuerverkür... / 2.5 Die Bäckertaste

Mit der sog. "Bäckertaste" kann ein zum Regelsteuersatz erfasster Umsatz nachträglich in einen ermäßigt zu besteuernden Umsatz umqualifiziert werden. Auch diese Funktion ist sinnvoll und erleichtert das schnelle Zuordnen der Umsätze nach Steuersätzen. Vor allem bei Bäckereien mit Steh-Café (daher die Bezeichnung Bäckertaste) kommt es vor, dass sich ein Kunde kurzfristig umor...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kassenführung: Steuerverkür... / 2.11 Austausch eines Kassensystems

Wird das alte Kassensystem gegen ein moderneres System ausgetauscht, so muss der Unternehmer um den unmittelbaren Datenzugriff Z 1 zu gewährleisten, von Rechts wegen auch die alte Hardware weiter vorhalten. Um dies zu umgehen, kann er statt dessen den Kassenaufsteller mit der Auslesung der Daten beauftragen. Hierzu gehören neben den Kassenjournaldaten, die Tagesabschlussberi...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Betriebsprüfung: Methoden d... / 3.4.2 Technische Vorgaben für die Sicherheit in der Informationstechnik

Mit BMF, Schreiben v. 12.6.2018, BStBl. I 2018, 701 hat das Bundesministerium der Finanzen erstmals auf die Veröffentlichung der technischen Richtlinien hingewiesen und mit Schreiben vom 28.2.2019 wurde auf die geänderten technischen Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik hingewiesen. Auch diese geänderten Richtlinien sind auf den Internetseite...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kassenführung: Steuerverkür... / 2.9 Manuelle Journaldatenlöschung

Manche Systeme lassen eine manuelle Datenlöschung zu, ohne diese Vorgänge in den Kassenzeilen aufzuzeichnen. Werden Bonnummern oder im System vergebene Journal-Indexnummern nicht gleichzeitig angepasst, können solche Löschungen erkennbare Lücken hinterlassen. Eine Lückenanalyse mithilfe des Analyseprogramms IDEA hat vor einigen Jahren fehlende Indexnummern in einer Friseurso...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Kostenerstattung (Auslandsa... / 3 Beschäftigung im Ausland

Mitglieder, die im Ausland beschäftigt sind und während dieser Beschäftigung erkranken oder bei denen Leistungen bei Schwangerschaft oder Mutterschaft erforderlich sind, erhalten die ihnen zustehenden Leistungen von ihrem Arbeitgeber. Hinweis Arbeitsverhältnis Erfasst werden nur Arbeitsverhältnisse nach deutschem Recht mit inländischen Arbeitgebern. Die Voraussetzungen für eine...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Betriebsprüfung: Methoden d... / 2.1.4 Erhöhter Chi-Wert und mangelhafte Kassenführung

Bei erhöhten Chi-Werten i. V. m. mangelhafter Kassenführung sieht das jedoch etwas anders aus. In mehreren Finanzgerichtsentscheidungen wurden die Folgerungen von Betriebsprüfern der Finanzverwaltung aufgrund von Chi-Quadrat-Tests bestätigt. Zwischenzeitlich wird davon ausgegangen, dass 365 überprüfte Werte zur Anwendung des Chi-Tests als ausreichend angesehen werden. Beanst...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kassenführung: Steuerverkür... / 2.3.1 Fälle aus der Praxis

Bei mehreren Prüfungsfällen wurde festgestellt, dass Unternehmer den zunächst korrekt über die Kasse registrierten Umsatz nach Tagesabschluss und nach Abrechnung mit ihrem Personal zu ihren Gunsten nach unten korrigierten. Und das auf einfachste Art und Weise und ohne dass aufwändige Stornierungen vorgenommen werden mussten. Sie löschten sämtliche Tagesbonierungen, tippten e...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Kassenführung: Steuerverkür... / 2.8.4 Chinakassen

Bei Steuerfahndungsprüfungen verschiedener Chinarestaurants wurden Computerkassen entdeckt, die mit einer speziell auf diese Kassen abgestimmten Manipulationssoftware ausgerüstet waren. Die Programme erlaubten die nachträgliche Veränderung der gespeicherten Daten in jedem beliebigen Umfang, ohne dass die Veränderung rechnerisch oder optisch nachvollzogen werden konnte. Die k...mehr