Bei einem unterjährigen Zugang ist im Geschäftsjahr, in dem der Zugang erfolgt, die Abschreibung zeitanteilig vorzunehmen. Aus Vereinfachungsgründen kann die Abschreibung monatsgenau berechnet werden, wobei der Monat des Zugangs als voller Monat berücksichtigt wird.[1] Dieser Vorgehensweise entspricht die steuerliche Berechnung der zeitanteiligen Berechnung der Abschreibung im Zugangsjahr nach § 7 Abs. 1 Satz 4 EStG.

 
Praxis-Beispiel

Berechnung der linearen Abschreibung bei unterjährigem Erwerb

Unternehmer Huber hat am 1.4.2020 eine Maschine C zu Anschaffungskosten von 120.000 EUR mit einer Nutzungsdauer laut AfA-Tabelle von 6 Jahren angeschafft. Herr Huber wendet im handelsrechtlichen Vorjahresabschluss für vergleichbare Maschinen die lineare Abschreibung an, was dem tatsächlichen Wertminderungsverlauf entspricht. Mit Blick auf den Grundsatz der Bewertungsstetigkeit wird Herr Huber auch die neu angeschaffte Maschine C in der Handelsbilanz linear abschreiben.

Für Maschine C könnte Herr Huber in der Steuerbilanz die degressive Abschreibung in Anspruch nehmen. Da Herr Huber Abweichungen zwischen beiden Rechenwerken vermeiden will, nimmt er das steuerliche Wahlrecht des § 7 Abs. 2 EStG für Vermögensgegenstände, die in den Jahren 2020, 2021 und 2022 angeschafft oder hergestellt wurden, nicht in Anspruch und wendet die AfA in gleichen Jahresbeträgen auch § 7 Abs. 1 EStG an. Damit ergeben sich zwischen der Handels- und Steuerbilanz keine Abweichungen.

Bei einer Nutzungsdauer von 6 Jahren ergeben sich folgende Daten:

  • Linearer Abschreibungssatz: 17 % (= 100 : 6)
  • Jahresabschreibungsbetrag: 20.000 EUR (= 17 % von 120.000 EUR oder 120.000 : 6)
  • Monatlicher Abschreibungsbetrag: 1.666,67 EUR (= 20.000 : 12)

Im Jahr der Anschaffung bucht Herr Huber die Abschreibung nur anteilig für die 9 Monate von April bis Dezember 2020, in denen die Maschine auch genutzt wurde. Die Jahresabschreibung für das Jahr 2020 beträgt daher 15.000 EUR (= 1.666,67 × 9). In den Geschäftsjahren 2021 bis 2025 wird jeweils der volle Jahresabschreibungsbetrag gebucht. Im Geschäftsjahr 2026 wird die Maschine nur 3 Monate genutzt. Dementsprechend bucht Herr Huber nur eine Jahresabschreibung von 5.000 EUR (= 1.666,67 × 3). Insgesamt ergibt sich der in Tab. 1 dargestellte Abschreibungsplan.

 
Geschäftsjahr Monate, in denen eine Nutzung erfolgt Buchwert Zugangszeitpunkt/1.1. Jahresabschreibung Buchwert 31.12.
  a b c = 1.666,67 × a d = b – c
2020 9 120.000 15.000 105.000
2021 12 105.000 20.000 85.000
2022 12 85.000 20.000 65.000
2023 12 65.000 20.000 45.000
2024 12 45.000 20.000 25.000
2025 12 25.000 20.000 5.000
2026 3 5.000 5.000 0

Tab. 1: Abschreibungsplan Maschine C

Für die Handelsbilanz ergeben sich auf Basis des Abschreibungsplans in Tab. 1 folgende Buchungen:

Buchungsvorschlag für die Aktivierung der Maschine C im Geschäftsjahr 2020:

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
0210/0440 Maschinen 120.000 1200/1800 Bank 120.000

Vorschlag für die Buchung der Abschreibung für Maschine C im Geschäftsjahr 2020:

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
4830/6220 Abschreibung auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) 15.000 0210/0440 Maschinen 15.000

Vorschlag für die Buchung der Abschreibung für Maschine C in den Geschäftsjahren 2021-2025:

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
4830/6220 Abschreibung auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) 20.000 0210/0440 Maschinen 20.000

Vorschlag für die Verbuchung der Abschreibung für Maschine C im Geschäftsjahr 2026:

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
4830/6220 Abschreibung auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) 5.000 0210/0440 Maschinen 5.000
[1] Vgl. Schubert/Andrejewski, in Beck'scher Bilanz-Kommentar, § 253 HGB, 12. Aufl., Rz. 225.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge