Fachbeiträge & Kommentare zu Maschinenrichtlinie

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 2 Wann müssen auch Betreiber die EG-Maschinenrichtlinie anwenden?

2.1 Herstellung für den Eigengebrauch Auch wenn Maschinen nur für den betrieblichen Eigengebrauch gebaut werden, muss die EG-Maschinenrichtlinie voll erfüllt werden. Die EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG enthält dazu folgende Definition: "Hersteller (ist) jede natürliche oder juristische Person, die eine von dieser Richtlinie erfasste Maschine oder eine unvollständige Maschine...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 2.1 Herstellung für den Eigengebrauch

Auch wenn Maschinen nur für den betrieblichen Eigengebrauch gebaut werden, muss die EG-Maschinenrichtlinie voll erfüllt werden. Die EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG enthält dazu folgende Definition: "Hersteller (ist) jede natürliche oder juristische Person, die eine von dieser Richtlinie erfasste Maschine oder eine unvollständige Maschine konstruiert und/oder baut und für di...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 3 CE-Konformitätsverfahren und Risikobeurteilung

Ein CE-Konformitätsverfahren nach RL 2006/42/EG muss folgende Punkte umfassen: Die Beschaffenheit der Maschine muss den grundlegenden Sicherheitsanforderungen gemäß Anhang I der EG-Maschinenrichtlinie genügen (Risikobeurteilung), Erstellung einer Konformitätserklärung nach Anhang II, Anbringung der CE- Kennzeichnung nach Anhang III, Erstellung der Technischen Unterlagen nach Anh...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / Zusammenfassung

Überblick Bei Konstruktion, Bau und Inverkehrbringen von Maschinen wird die EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG angewendet – das ist inzwischen hinreichend bekannt. Das Konformitätsbewertungsverfahren mit dem Ziel der CE-Kennzeichnung obliegt aber nicht nur den Maschinenherstellern, sondern in bestimmten Fällen können auch auf Betreiber entsprechende Pflichten zukommen. Wie ei...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 2.4 Kauf von Gebrauchtmaschinen außerhalb des EWR

Ein weiterer Fall, in dem ein Betreiber von der EG-Maschinenrichtlinie betroffen ist, wäre z. B. der Kauf einer Gebrauchtmaschine von außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes. Grundsätzlich sind diese Gebrauchtmaschinen immer neuen, erstmalig in Verkehr gebrachten Maschinen gleichzusetzen. Auch die Beschaffenheit dieser Maschinen muss den grundlegenden Sicherheitsanforder...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 5 Technische Unterlagen

Der Hersteller hat für die Maschine technische Unterlagen zusammenzustellen. Dies gilt auch für Maschinenanlagen, die für den Eigenbedarf hergestellt worden sind. Anhand der technischen Unterlagen muss es möglich sein, die Übereinstimmung der Maschine mit den Anforderungen der EG-Maschinenrichtlinie zu beurteilen. Sie müssen sich, soweit es für diese Beurteilung erforderlich i...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 2.3 Verknüpfung von Neumaschinen

In der Praxis kommt es häufig vor, dass von Betreibern erworbene Einzelmaschinen in eigener Regie zu einer Maschinenanlage verknüpft oder verkettet werden. In diesem Fall wird der Betreiber zum Hersteller der Gesamtanlage und muss eine Risikobeurteilung der Gesamtanlage durchführen. Die Einzelmaschinen sind dabei oft so angeordnet sowie funktionstechnisch und steuerungstechni...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 2.2 Aufarbeitung und Veränderungen von Maschinen

Ähnlich sind die Verhältnisse, wenn Maschinen oder Anlagen wesentlich geändert werden. Danach muss zunächst jede Veränderung einer Maschine systematisch untersucht und auf der Basis einer Gefahren- und Risikobeurteilung bewertet werden. Achtung Eigengebrauch Das gilt auch, wenn die Maschinen "nur" für den Eigengebrauch verändert worden sind (z. B. Ergänzung einer Maschine durc...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 3.5 Risikominderung

Für die Risikominderung ist in der EG-Maschinenrichtlinie klar folgende Maßnahmenhierarchie vorgeschrieben: Beseitigung oder Minimierung der Gefahren (inhärent sichere Konstruktion), Ergreifen von technischen Schutzmaßnahmen, gegen Risiken, die sich damit nicht beseitigen lassen, Information der Benutzer über Restgefahren (z. B. in Betriebsanleitung und durch Warnhinweise). Die ...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Spindelpresse / 1 Beschaffenheitsanforderungen

Für Spindelpressen, die unter den Anwendungsbereich der EU-Maschinenrichtlinie 89/392/EWG (nationale Umsetzung Maschinenverordnung (9. ProdSV)) fallen und die nach dem 31.12.1992 erstmals in Betrieb genommen wurden, gelten die Beschaffenheitsanforderungen des Anhangs I der Richtlinie. Der Unternehmer darf diese Maschinen erstmals nur in Betrieb nehmen, wenn ihre Übereinstimm...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 4 Informationen, Warnhinweise und Betriebsanleitung

Informationen und Warnhinweise an der Maschine sollten vorzugsweise in Form leicht verständlicher Symbole oder Piktogramme gegeben werden. Dies ist von besonderer Bedeutung im Rahmen der Migration. Alle schriftlichen oder verbalen Informationen und Warnhinweise müssen in der Sprache des Betreibers abgefasst sein. Jede Maschine muss über eine "Originalbetriebsanleitung" in ein...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Risikobeurteilung bei Verän... / 6 CE-Kennzeichnung und Typenschild

Auf jeder Maschine müssen mindestens folgende Angaben erkennbar, deutlich lesbar und dauerhaft angebracht sein: Firmenname und vollständige Anschrift des Herstellers und ggf. seines Bevollmächtigten, Bezeichnung der Maschine, CE-Kennzeichnung, Baureihen- oder Typbezeichnung, ggf. Seriennummer, Baujahr, d. h. das Jahr, in dem der Herstellungsprozess abgeschlossen wurde. Bei der Komb...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Compliance Office Online
Maschinen / 2 Beschaffenheitsanforderungen an Maschinen

Die Anforderungen an die Sicherheit von Maschinen bezüglich Bau und Ausrüstung sind in der Maschinenverordnung (9. ProdSV), als Umsetzung der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sowie in den europaeinheitlich harmonisierten Normen zur Maschinensicherheit enthalten. Für Maschinen, die nach dem 31.12.1992 erstmals in Betrieb genommen wurden, gelten die Beschaffenheitsanforderunge...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Rammen / 2 Beschaffenheitsanforderungen

Die Beschaffenheitsanforderungen an Rammen bezüglich Bau und Ausrüstung sind in der Maschinenverordnung (Neunte Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz – 9. ProdSV), als Umsetzung der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sowie in europaeinheitlich harmonisierten Normen zur Maschinensicherheit und zu Erdbaumaschinen sowie in Normenreihe DIN EN 16228 "Geräte für Bohr-...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Compliance Office Online
Maschinen / 1 Begriffsbestimmung

Eine der wichtigsten Definitionen des Begriffs "Maschine" enthält die Neunte Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (9. ProdSV), die auf der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG basiert. Danach ist eine Maschine eine mit einem anderen Antriebssystem als der unmittelbar eingesetzten menschlichen oder tierischen Kraft ausgestattete oder dafür vorgesehene Gesamtheit mit...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Compliance Office Online
Maschinen / Zusammenfassung

Begriff Maschinen wurden von Menschen zur Verstärkung der eigenen Kräfte und Fähigkeiten entwickelt. Sie dienen hauptsächlich als Arbeitsmittel im Rahmen der industriellen Produktion und im Baubereich. Unterschieden wird dabei zwischen Kraft- und Arbeitsmaschinen. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung Die Anforderungen an die Sicherheit von Maschinen bezüglich Bau und Ausr...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Bauaufzüge (Personenbeförde... / 1 Beschaffenheitsanforderungen

Bauaufzüge zur Personenbeförderung unterliegen nicht der Aufzugsverordnung (12. ProdSV). Sie dürfen betrieben werden, wenn sie den zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme geltenden Vorschriften entsprochen haben (z. B. der damals gültigen Aufzugsverordnung (AufzV) und der TRA 1100 "Bauaufzüge mit Personenbeförderung"). Für neuere Bauaufzüge sind die Anforderungen in DIN EN 12159 "B...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Lastaufnahmemittel / Zusammenfassung

Begriff Lastaufnahmemittel sind Einrichtungen, die zum Aufnehmen der Last mit dem Tragmittel des Hebezeugs verbunden werden, z. B. Greifer, Lasthebemagnete, Traversen oder Vakuumheber. Lastaufnahmemittel gehören nicht zum Hebezeug, zählen aber zu den Lastaufnahmeeinrichtungen. Weitere Lastaufnahmeinrichtungen sind Anschlagmittel und Tragmittel. Gesetze, Vorschriften und Rech...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Arbeitsmittel / Zusammenfassung

Begriff Arbeitsmittel sind gemäß Betriebssicherheitsverordnung Werkzeuge, Geräte, Maschinen oder Anlagen, die für die Arbeit verwendet werden, sowie überwachungsbedürftige Anlagen. Die Verwendung von Arbeitsmitteln umfasst jegliche Tätigkeit mit diesen. Der Begriff des Arbeitsmittels ist somit sehr weit gefasst; er reicht im Prinzip vom Stift über Handwerkzeuge und Arbeitsma...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Ortsfeste und bewegliche Ra... / 2.2 Anforderungen

Konkrete sicherheitstechnische Anforderungen an Ladebrücken und fahrbare Rampen enthalten die Regeln der Unfallversicherungsträger für Ladebrücken und fahrbare Rampen (DGUV-R 108-006). Nach Abschn. 4.4 DGUV -R 108-006 soll die Neigung von Ladebrücken und fahrbaren Rampen der von Schrägrampen entsprechen. Das Neigungsverhältnis darf damit den Wert 1 : 12,5 (ca. 7°) nur in Ausn...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Ortsfeste und bewegliche Ra... / 2.1 Bauformen

Bei den beweglichen Rampen unterscheidet man folgende Bauformen: Ladebrücke: Ortsfeste und ortsveränderliche Einrichtung zum Ausgleich von Höhenunterschieden und zur Überbrückung von Abständen zwischen Ladeplätzen und Ladeflächen von Fahrzeugen. Ladebrücken können handbetätigt oder kraftbetrieben sein. Handbetätigte, ortsfeste Ladebrücken sind z. B. an der Laderampe klappbar ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Anwendung des Reverse-Charg... / 4 Übersicht über die optionale Anwendung des Reverse-Charge-Verfahrens in den EU-Mitgliedstaaten

Welche EU-Mitgliedstaaten von fakultativen Regelungen der MwStSystRL, insbesondere der Art. 199 und 199a MwStSystRL, aber auch aufgrund darüber hinausgehender Sonderermächtigungen durch den Rat der EU, Gebrauch machen, ergibt sich aus der nachstehenden Übersichtstabelle:mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Werkzeugmaschinen / Zusammenfassung

Begriff Werkzeugmaschinen sind kraftbetätigte Maschinen zur Kaltbearbeitung von Metall. Beispiele für Werkzeugmaschinen sind: hydraulische, pneumatische und mechanische Pressen, Dreh-, Bohr- und Fräsmaschinen, Bearbeitungszentren, Schleifmaschinen, Tafelscheren, Gesenkbiegepressen, Funkenerodiermaschinen. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung Für die Beschaffenheit von Werkzeugmas...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Werkzeugmaschinen / 1 Beschaffenheitsanforderungen

Werkzeugmaschinen fallen unter die Definition der EG-Maschinen-Richtlinie. Daher gelten für sie die grundsätzlichen Sicherheitsanforderungen in Anhang I 2006/42/EG. Neben den grundlegenden europäisch harmonisierten Normen zur Sicherheit von Maschinen sind in einer Reihe sogenannter C-Normen zum Teil sehr detaillierte Sicherheitsanforderungen an bestimmte Arten von Werkzeugma...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Schutzeinrichtungen / Zusammenfassung

Begriff Viele Risiken beim Betrieb von Maschinen lassen sich nur durch den Einsatz von Schutzeinrichtungen reduzieren. Dabei wird zwischen trennenden, nicht trennenden und abweisenden Schutzeinrichtungen unterschieden. Eine trennende Schutzeinrichtung ist ein Maschinenteil, das Schutz vor einem Gefahrenbereich mittels einer physischen Barriere bietet. Eine nicht trennende Sc...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Schutzeinrichtungen / 1.1 Feststehende trennende Schutzeinrichtungen

Feststehende trennende Schutzeinrichtungen sind Verkleidungen und trennende Distanzschutzeinrichtungen, wie Umzäunungen, Umwehrungen und tunnelförmige Schutzeinrichtungen. Durch solche Schutzeinrichtungen werden v. a. mechanische Gefährdungen an kraftbetätigten Arbeitsmitteln minimiert, indem eine direkte Erreichbarkeit von Gefahrenstellen für die unteren und oberen Extremit...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Schutzeinrichtungen / 2.5 Schutzeinrichtungen mit Annäherungsreaktion

Durch diese Schutzeinrichtungen werden Maschine oder Maschinenfunktion stillgesetzt bzw. die Maschine in einen sicheren Betriebszustand versetzt, wenn eine Person oder ein Körperteil sich dem Gefahrenbereich nähert. Schutzeinrichtungen mit Annäherungsreaktion können mechanisch betätigt oder berührungslos wirksam werden. Mechanisch betätigte Einrichtungen sind z. B. Schaltmatt...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
CE-Kennzeichnung / Zusammenfassung

Begriff Die Abkürzung CE steht für "Conformité Européenne" und muss als "Verwaltungs- und Sicherheitszeichen" auf allen Produkten angebracht sein, für die ein solches Zeichen aufgrund einer europäischen Richtlinie verlangt wird. Es ist die Voraussetzung für den freien Warenverkehr auf dem europäischen Binnenmarkt des jeweiligen Produktes. Wenn europäische Richtlinien Anforde...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Arbeitsvorbereitung / Zusammenfassung

Begriff Der Arbeitsvorbereitung geht die Arbeitsplanung voraus. Die Arbeitsvorbereitung steht zu Beginn der Arbeitsdurchführung. Während in der Arbeitsplanung die Entscheidung über Arbeitsgegenstände, Arbeitsmittel und Fertigungsverfahren getroffen wird, werden in der Arbeitsvorbereitung Arbeitsmittel und Arbeitsstoffe (Werkbank, Werkzeug, PSA …) beschafft, Eingaben/Ressourcen...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Arbeitsvorbereitung / 2.2 Vorbereitung Arbeitsmittel

Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Werkzeuge etc. sind Arbeitsmittel, die gemäß den Herstellerangaben (Bedienungsanleitung) verwendet werden müssen. Die darin enthaltenden Sicherheitshinweise des Herstellers sind zu beachten. Hinzu kommt die Anwendung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (z. B. bei Eigenkonstruktionen, Verkettung von Maschinen und Anlagen, Importe …) und der Betrie...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Verdichter / 2 Beschaffenheitsanforderungen

Verdichter bzw. deren Druckbehälter dürfen nur in Betrieb genommen werden, wenn die Anforderungen der 6. ProdSV für einfache Druckbehälter oder der 14. ProdSV für Druckgeräte erfüllt sind. Wenn die Geräte nicht dem Geltungsbereich der beiden Verordnungen unterliegen, z. B. Geräte mit einem max. zulässigen Überdruck von < 0,5 bar, müssen sie mind. dem Stand der Technik entspr...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Pulverbeschichtung / Zusammenfassung

Begriff Pulverbeschichtung ist ein Verfahren zur Oberflächenbehandlung. Dabei schlägt sich Pulver auf einem geerdeten, elektrisch leitfähigen Werkstück nieder. Bei der elektrostatischen Pulverbeschichtung werden die Pulverteilchen mittels Hochspannung aufgeladen, beim triboelektrischen Verfahren erfolgt die Aufladung durch Reibung. Anschließend kommen behandelte Werkstücke i...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Schleifmaschinen / Zusammenfassung

Begriff Schleifmaschinen sind angetriebene Werkzeuge zum Glätten von Oberflächen oder zum Entfernen von Beschichtungen auf Oberflächen. Das Schleifen ist ein Verfahren zur spanenden Bearbeitung der verschiedensten Materialien, wie z. B. Metall, Stein/Keramik, Glas und Holz. Dabei kommen die unterschiedlichsten Schleifwerkzeuge und -maschinen zum Einsatz. Wesentliche Bestandt...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Technische Anlagen und Masc... / 1.1.1 Inhalt des Bilanzpostens

Rz. 4 Prinzipiell entspricht der Bilanzposten "Technische Anlagen und Maschinen" des § 266 Abs. 2 HGB dem Bilanzposten "Maschinen und maschinelle Anlagen" des § 151 Abs. 1 AktG von 1965. Mit der Änderung in der Bezeichnung hat sich jedoch auch eine Änderung des Posteninhaltes ergeben, wodurch dieser zeitgemäßer wurde und auch mehr der bisherigen Bilanzierungspraxis entsprach...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Exoskelette / 3 Sicherheitstechnische Anforderungen

Die sicherheitstechnischen Anforderungen an Exoskelette werden i. W. vom Einsatzzweck, also der bestimmungsgemäßen Verwendung, bestimmt. Die diesbezügliche Zuordnung zu einem Geltungsbereich einer EU-Richtlinie bzw. EU-Verordnung wird derzeit diskutiert. Denkbar wäre zunächst eine Zuordnung als technisches Hilfsmittel zur Maschinenrichtlinie (RL 2006/42/EG). Weiterhin denkbar...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Die Betriebssicherheitsvero... / 2.6.1.1 Novelle 2016 betreffend Nr. 4.1

Von der Option zur Änderung der Anhänge hat der Verordnungsgeber auch schon im Rahmen der Novelle vom 15.11.2016 Gebrauch gemacht, indem er die Regelungen unter Nr. 4.1 neu gefasst hat. Mit der Novelle vom 15.11.2016 erfolgte eine Fehlerberichtigung im Anhang 1 Nr. 4.1. Es wurde ein unzulässiger Eingriff in das Binnenmarktrecht beseitigt. Für Aufzugsanlagen nach Anhang 2 Abs...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Die Betriebssicherheitsvero... / 2.2.3 Anforderungen an die zur Verfügung gestellten Arbeitsmittel (§ 5)

§ 5 Abs. 1 beschreibt elementare Grundsätze im Hinblick auf die sichere Verwendung von Arbeitsmitteln. Satz 2 enthält den im Arbeitsschutz geltenden Grundsatz, dass die Gefährdung minimiert werden muss. Sofern eine Minimierung mit Maßnahmen nach den Sätzen 1 und 2 nicht möglich ist, lässt Satz 3 dabei auch andere geeignete Schutzmaßnahmen zur Erreichung des Schutzziels zu. Na...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Schutzmaßnahmen bei der Ins... / Zusammenfassung

Überblick In der Praxis der Instandhaltung treten immer wieder Fragen zur Bedeutung der einzelnen Instandhaltungsarten Inspektion, Wartung, Instandsetzung und Verbesserung auf. Insbesondere wird oft nicht deutlich zwischen Wartung und Inspektion unterschieden, da bei einer Reihe von Arbeitsmitteln beide Tätigkeiten durch dieselben sachkundigen bzw. befähigten Personen durchg...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Schutzmaßnahmen bei der Ins... / 1.1 Aufgaben der Hersteller von Arbeitsmitteln

Wichtig Berücksichtigung der Instandhaltung bei Konstruktion und Herstellung Die Hersteller sollten die späteren Instandhaltungsarbeiten bereits bei der Konstruktion und Herstellung von Arbeitsmitteln beachten. So gehört z. B. zu den grundsätzlichen Anforderungen an die Hersteller von Maschinen aus gutem Grund auch die Gewährleistung der Sicherheit bei Instandhaltungsarbeiten...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Qualifizierung von Personal... / 3 Anforderungen an die Sicherheit von Maschine und Arbeitsumgebung

Eine grundlegende Voraussetzung für die Arbeit an und mit Maschinen ist die Sicherheit. Um den sicheren Umgang mit kollaborierenden Systemen zu gewährleisten, sind für deren Einsatz gesetzliche und normative Ansprüche formuliert. Grundsätzlich kann festgehalten werden, dass Vorschriften, die für Industrieroboter Gültigkeit besitzen, auch auf Systeme für die Mensch-Roboter-Ko...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 2.1 Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

1989 veröffentlichte die europäische Kommission die Richtlinie 89/392/EWG zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedsstaaten für Maschinen. Sie wurde durch die 9. Verordnung zum Gerätesicherheitsgesetz (Maschinenverordnung) vom 12.5.1993 in deutsches Recht umgesetzt. Bis heute werden aber kontroverse Diskussionen über die erforderlichen Maßnahmen ge...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 2.3 Änderungen gegenüber der alten Maschinenrichtlinie

In der neu gefassten Richtlinie wurde die Grenze zwischen der Maschinenrichtlinie und der Niederspannungsrichtlinie klarer definiert. Die Zuordnung der Produkte zu den Richtlinien erfolgt nicht mehr auf Grundlage einer Risikobeurteilung und der dabei identifizierten "hauptsächlichen Risiken". Stattdessen werden nun sechs Gattungen elektrischer Maschinen aufgeführt, die aussc...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 2.5 Sicherheitstechnische Mindestanforderungen der Maschinenrichtlinie

Die Maschinenrichtlinie macht in Anhang I und Anhang VIII genaue Vorgaben über den Ablauf und die zu erstellende Dokumentation bei Konstruktion und Bau einer Maschine. Zunächst ist eine detaillierte Risikobeurteilung durchzuführen. Sie dient dazu, alle mit der Maschine verbundenen Gefahren zu ermitteln. Auch wenn festgestellt wird, dass von einer Maschine keine oder nur mini...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 3 Das Normenwerk zur Maschinenrichtlinie

3.1 Grundsätze der Normung Die Sicherheitsziele und grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie müssen immer erfüllt werden. Sie sind als Bestandteil der Maschinenrichtlinie gesetzlich festgelegt und stellen somit rechtsverbindliche Mindestanforderungen dar, die von keinem Mitgliedsstaat herauf- oder herabgesetzt werden dürfen. Die Zielvorgaben der Maschinenrichtlinie...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / Zusammenfassung

Überblick Der Geltungsbereich der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erstreckt sich nicht nur auf die Sicherheit und den Gesundheitsschutz von Personen, sondern auch auf die von Gütern, zumindest bei angemessener Installation, Wartung und bestimmungsgemäßem Betrieb. Außerdem ist neben der Sicherheit und entsprechender Maschinenausrüstung mit wirksamen Schutzeinrichtungen, Verkle...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 2.5.4 Konformitätserklärung und Konformitätsbewertung

Der Hersteller einer Maschine oder sein in der Gemeinschaft niedergelassener Bevollmächtigter ist verpflichtet, die Übereinstimmung mit den einschlägigen Bestimmungen, denen die Maschine entspricht, zu dokumentieren. Dazu stellt er für jedes Erzeugnis eine EG-Konformitätserklärung aus und bringt die CE-Kennzeichnung an der Maschine an. Das bedeutet, dass mit der Konformitäts...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 2.6.1 Zusammenbau von Maschinen

Wenn der Betreiber einzelne Maschinen zukauft und zu einer Gesamtanlage zusammenbaut, ist er verpflichtet, diesen Zusammenbau ebenfalls nach den Anforderungen der Maschinenrichtlinie zu betrachten. Aus der Definition der Maschinenrichtlinie ergibt sich, dass ein Zusammenbau von Maschinen dann relevant ist, wenn eine sicherheitstechnische Verknüpfung besteht und diese sog. ve...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 3.1 Grundsätze der Normung

Die Sicherheitsziele und grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie müssen immer erfüllt werden. Sie sind als Bestandteil der Maschinenrichtlinie gesetzlich festgelegt und stellen somit rechtsverbindliche Mindestanforderungen dar, die von keinem Mitgliedsstaat herauf- oder herabgesetzt werden dürfen. Die Zielvorgaben der Maschinenrichtlinie und aller anderen Richtli...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 2.6.3 Umbau von Maschinen

Wenn der Betreiber eine Maschine umbaut, stellt sich die Frage nach der sog. wesentlichen Änderung der Maschine. Bei jedem Maschinenumbau muss daher im Rahmen einer Risikobeurteilung festgestellt werden, welche Änderungen durchgeführt worden und welche zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen dafür erforderlich sind. Sind in erheblichem Umfang neue oder zusätzliche Gefahren hinzuge...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Gesetzliche Anforderungen a... / 2.4.2 Unvollständige Maschine

Eine der umstrittensten Regelungen der alten Maschinenrichtlinie war, dass Maschinen, die nicht eigenständig funktionieren konnten, mit einer Herstellererklärung ausgeliefert wurden. In dieser wurde festgelegt, dass die jeweilige Maschine erst dann in Betrieb genommen werden darf, wenn sie den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie entspricht. Wesentliche Schwach...mehr