Explosionsschutzmaßnahmen

Zusammenfassung

 

Begriff

Zur Vermeidung von Explosionen müssen Explosionsschutzmaßnahmen getroffen werden. Sie umfassen die Verhinderung der Bildung explosionsfähiger Atmosphäre, die Vermeidung der Zündung explosionsfähiger Atmosphäre und die Reduktion der Auswirkungen von Explosionen so weit, dass die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer gewährleistet ist. Zur Erreichung dieser Schutzziele sind technische, organisatorische und persönliche Explosionsschutzmaßnahmen geeignet.

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Rechtliche Grundlage von Explosionsschutzmaßnahmen sind § 5 i. V. mit Anhang 2 und Anhang 3 Betriebssicherheitsverordnung sowie § 11 i. V. mit Anhang I Nr. 1 Gefahrstoffverordnung.

1 Maßnahmen gegen die Bildung explosionsfähiger Atmosphäre

Damit die Gefahr einer Explosion besteht, sind ein brennbarer Stoff, der ausreichend fein verteilt in der Luft vorliegt, und eine Zündquelle notwendig. Um die Bildung einer explosionsfähigen Atmosphäre zu verhindern, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

 
Maßnahme Beispiele
Verringerung der Mengen der brennbaren Stoffe
  • durch erhöhte Belüftung oder Absaugung die Konzentration des brennbaren Stoffes unter die untere Explosionsschutzgrenze absenken;
  • Arbeiten in geschlossenen Anlagen;
  • regelmäßige Entfernung von Stäuben;
  • Staubablagerung verringern durch wenige horizontale Flächen und glatte Wände;
  • Einsatz staubarmer Produkte wie Pasten oder Granulat;
  • Unterdrucksystem.
Ersatz der brennbaren Stoffe durch nichtbrennbare Stoffe
  • brennbare Lösemittel durch wässrige ­Lösungen ersetzen.
Verringerung der Sauerstoffkonzen­tration
  • Einsatz von Inertgas zum Verdünnen des ­Sauerstoffs.
Luftsauerstoff entfernen
  • Einsatz von Inertgas.
Überwachung der Konzentration an brennbarem Stoff
  • Gaswarngeräte einsetzen.

Tab. 1: Maßnahmen zur Verhinderung der Bildung explosionsfähiger Atmosphäre

 

Achtung

Luftsauerstoff

In den Bereichen, in denen sich Menschen aufhalten, ist der Ausschluss von Luftsauerstoff nicht möglich.

2 Maßnahmen gegen die Zündung explosionsfähiger Atmosphäre

Um eine explosionsfähige Atmosphäre zu zünden, ist eine Zündquelle notwendig. Abschn. 4 TRBS 2152 Teil 3 nennt 13 Arten von Zündquellen. In der betrieblichen Praxis sind folgende Zündquellen besonders relevant: Heiße Oberflächen, Flammen und heiße Gase, mechanisch erzeugte Funken, chemische Reaktionen, elektrische Anlagen und statische Elektrizität.

Um die Zündung explosionsfähiger Atmosphäre zu vermeiden, sind folgende Maßnahmen geeignet:

 
Maßnahme Beispiele
Einsatz explosionsgeschützter Arbeitsmittel
Geeignete Lösemittel auswählen
  • Flammpunkt des verwendeten Lösemittels soll oberhalb der Betriebstemperatur der Anlage liegen.
Heiße Oberflächen verhindern
  • Sicherheitsabstand zwischen der maximal auftretenden Oberflächentemperatur und der Zündtemperatur der explosionsfähigen Atmosphäre;
  • heißlaufende Teile aufgrund unzureichender Schmierung verhindern.
Offene Flammen durch Schweißen oder Rauchen verhindern
Mechanisch erzeugte Funken verhindern
Chemische Reaktionen verhindern
  • Regelung der Anlagentemperatur;
  • Lagerung bei abgesenkten Umgebungstemperaturen.
Zündung durch statische Elektrizität verhindern
  • Erdung und Potenzialausgleich durchführen.

Tab. 2: Maßnahmen zur Verhinderung der Zündung explosionsfähiger Atmosphäre

3 Konstruktiver Explosionsschutz

Durch einen konstruktiven Explosionsschutz können die Auswirkungen von Explosionen so weit reduziert werden, dass die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer gewährleistet ist. Beispiele für einen konstruktiven Explosionsschutz sind

  • Explosionsfeste Bauweise von Behältern, Apparaten etc.,
  • Explosionsunterdrückung durch z. B. Einblasen von Löschmitteln oder
  • Verhinderung der Explosionsübertragung durch z. B. Flammendurchschlagsicherungen.

Weitere Maßnahmen zum Schutz der Arbeitnehmer sind die Einhaltung der maximalen Fluchtweglänge von 20 m und die Maßnahmen des abwehrenden Brandschutzes.

4 Organisatorische und persönliche Maßnahmen

Neben den technischen Explosionsschutzmaßnahmen sind organisatorische und persönliche Maßnahmen zu ergreifen. Zu den organisatorischen Explosionsschutzmaßnahmen gehören

Wichtige persönliche Maßnahmen sind z. B. das Tragen ableitfähiger Kleidung und Schuhe.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge