Überblick

Schreiner bzw. Tischler als Handwerksberuf haben sich auf die Holzbearbeitung und Oberflächenbehandlung von Möbeln und Bauelementen spezialisiert. Der häufigste Bau- und Werkstoff Holz war bereits in prähistorischer Zeit im Einsatz und setzt auch heute noch Maßstäbe in vielen Bereichen. Zunehmend werden jedoch auch andere Werkstoffe, wie Verbundstoffe, Kunststoffe, Glas und Metall durch den Tischler be- und verarbeitet. Ebenso hat die mechanisierte und automatisierte Fertigung im Tischlerhandwerk Eingang gefunden. Computergesteuerte Holzbearbeitungsmaschinen werden eingesetzt. Lasertechnik zum Schneiden und Gravieren von Holz kommt zur Anwendung. Neben dem Bau-, Möbel und Modelltischler haben sich teilweise Spezialisten profiliert, die z. B. als Parkettmacher, Zargentischler, Billardtischler und Waggontischler bezeichnet werden.

 
Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Dieser Inhalt ist unter anderem im Arbeitsschutz Office Professional enthalten. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge