16.07.2015 | Einsichten und Aussichten

Von Knackis lernen und warum wir die Reichen brauchen

Bild: Anna Schuster/Haufe Online Redaktion

Wissenswertes und Skurriles aus der Welt der Wirtschaft: die Top 10 Business News. Heute unter anderem: Von Knackis lernen. Der US-amerikanische Unternehmer Andrew Medal musste wegen einer Kneipenschlägerei ins Gefängnis - und beschloss, diese Zeit "zur produktivsten Zeit meines Lebens zu machen". Und: Warum wir die Reichen brauchen. Das Bild vom reichen Müßiggänger ist falsch. Die meisten Reichen sind fleißig.

TOP 1: Von Knackis lernen. Der amerikanische Unternehmer Andrew Medal verbrachte wegen einer Kneipenschlägerei zwei Jahre im Gefängnis - und hatte beschlossen, die Zeit im Knast "zur produktivsten Zeit meines Lebens zu machen". > Mehr
TOP 2: Warum wir die Reichen brauchen. Das Bild vom reichen Müßiggänger ist falsch. Die meisten Reichen sind fleißig – die Gesellschaft braucht sie. > Mehr
TOP 3: Männliche Monokulturen. Schlechte Bilanz für börsennotierte Unternehmen - zumindest wenn es um den Frauenanteil geht: Lediglich 5,4 Prozent der Vorstandsposten sind mit Frauen besetzt. > Mehr
TOP 4: New Work und die Generation Y. Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Diese Frage ist nicht neu, aber die Debatte dazu ist inzwischen gesellschaftsübergreifend heiß gelaufen – sowohl unter dem Stichwort Arbeiten 4.0 als auch New Work. > Mehr
TOP 5: Die Top-7-Ärgernisse mieser Digital-Werbung. Von nervigen Preroll Ads bis Pop-up U-Booten. > Mehr
TOP 6: Keine Konflikt-Angst. Den eigenen Standpunkt klarzustellen, muss nicht gleich in einen Streit münden. Tipps, die helfen, den Umgang mit Konflikten zu üben. > Mehr
TOP 7: Wohin mit dem Vermögen? Diese Frage beantworten immer mehr Superreiche mit einem Vermögensverwalter. Zwei Branchenriesen knacken erstmals die Marke von zwei Billionen Dollar. > Mehr
TOP 8: Wo es noch Rendite gibt. Auch im Zinstief haben clevere Anleger gute Chancen, eine ansehnliche Rendite zu erwirtschaften. Welche Staats- und Unternehmensanleihen sich noch lohnen. > Mehr
TOP 9: Die 5 Mythen des stationären Handels. Die Digitalisierung setzt den Einzelhandel unter Druck, und nur wenige Händler wissen diese Entwicklung bisher zu nutzen. > Mehr
TOP 10: Tolle Quote. In den meisten EU-Ländern liegt die Staatsquote am BIP bei rund 50 Prozent. > Mehr

Haufe Online Redaktion

Schlagworte zum Thema:  Agenda