Bild: Anna Schuster/Haufe Online Redaktion

Wissenswertes und Skurriles aus der Welt der Wirtschaft: die Top 10 Business News. Heute unter anderem: Kommt die Herrschaft der Maschinen? Roboter, Automatisierung, künstliche Intelligenz: Maschinen werden Millionen unserer Jobs übernehmen. Fluch oder Segen? Und: Nein, Apple hat das Smartphone 2007 nicht erfunden. Mehr als zehn Jahre zuvor kam der erste Handy-Taschencomputer vom damaligen Branchenprimus Nokia.

TOP 1: Herrschaft der Maschinen. Roboter, Automatisierung, künstliche Intelligenz: Maschinen werden Millionen unserer Jobs übernehmen. Fluch oder Segen?
TOP 2: Das erste Smartphone. Die Erfindung des Smartphones wird gerne mit dem Erscheinen des ersten iPhones im Jahr 2007 gleichgesetzt. Doch Apple kann sich diese Erfindung nicht auf die Fahnen schreiben, denn mehr als zehn Jahre zuvor kam der erste Handy-Taschencomputer vom damaligen Branchenprimus Nokia.
TOP 3: Schluss mit Bullshit-Bingo. Englische Business-Phrasen können nerven. Sich darüber aufzuregen, bringt aber nichts. Sie gehören zur Unternehmenskultur.
TOP 4: Die "Wurstlücke" wird geschlossen. Die Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) hat tiefgreifende Änderungen im deutschen Kartellrecht zur Folge. Sie sieht z.B. eine erhebliche Erweiterung der Haftungsrisiken für Unternehmen vor.
TOP 5: Wir sind Chef. Digitalisierung – das heißt auch, dass in vielen Unternehmen alte Organisationsstrukturen und Führungsmodelle nicht mehr funktionieren. Der Unternehmensgründer und Vordenker Hermann Arnold plädiert in seinem Buch "Wir sind Chef" für ein neues Betriebssystem.
TOP 6: Turkish Connection. Das politische Klima ist angespannt, der Tourismus eingebrochen - doch der Handel zwischen Deutschland und der Türkei floriert. Welche Waren ausgetauscht werden, verrät die Infografik.
TOP 7: Machen Sie es am besten wie die Franzosen! So klappt es mit dem Business-Lunch.
TOP 8: Vom Ein-Mann-Betrieb zum Handelsgiganten. Bruno Steinhoff und das von ihm gegründete Möbelunternehmen, zu dessen größten Anteilseignern er noch immer zählt, ist die weltweite Nummer zwei hinter Ikea.
TOP 9: Rollen-Klischees. Attraktive Arbeitgeber zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie Männern und Frauen gleiche Karrierechancen bieten. Doch daran hapert es oft, gerade im Mittelstand. Warum das so ist und wie Unternehmen gegensteuern können, hat das EU-geförderte Projekt SWOPS untersucht.
TOP 10: Infografik der Woche. In Griechenland gibt es die meisten Selbstständigen.

Schlagworte zum Thema:  Agenda