08.09.2016 | Einsichten und Aussichten

Fehler herbeireden - und dadurch vermeiden

Bild: Anna Schuster/Haufe Online Redaktion

Wissenswertes und Skurriles aus der Welt der Wirtschaft: die Top 10 Business News. Heute unter anderem: Fehler herbeireden – und dadurch vermeiden. Nobelpreisträger Daniel Kahneman erklärt im Video, wie mithilfe der Methode Premortem Fehler vermieden werden können. Und: Der Chef als Held hat ausgedient. Geradlinig und starrköpfig funktioniert nicht mehr, die Führung der Zukunft ist situativ differenziert.

TOP 1: Fehler herbeireden – und dadurch vermeiden. Nobelpreisträger Daniel Kahneman erklärt im Video, wie mit Hilfe der Methode Premortem Fehler vermieden werden können. > Mehr
TOP 2: Der Chef als Held hat ausgedient. Geradlinig und starrköpfig funktioniert nicht mehr, die Führung der Zukunft ist situativ differenziert. > Mehr
TOP 3: Privacy Shield. Die EU-Kommission hat das sogenannte Privacy Shield gebilligt. Damit tritt nun eine neue Datenschutz-Grundlage in Kraft, deren Regelungen für Unternehmen einen rechtssicheren Datentransfer zwischen der Europäischen Union und den USA sicherstellen sollen. > Mehr
TOP 4: Dienst zu ungünstigen Zeiten. Arbeitnehmer in Deutschland müssen immer unregelmäßiger zum Job erscheinen. Wegen der stark gestiegenen Arbeitnehmerzahlen verbringen sie zwar im Schnitt weniger Stunden bei der Arbeit, dies aber zu ungünstigeren Zeiten. > Mehr
TOP 5: Mindestlohn-Schlupflöcher. Viel Arbeit - und das für wenig oder gar kein Geld: Nach wie vor gibt es beim Thema "Praktikum" häufig Missbrauch, hat eine Studie des DGB ergeben. > Mehr
TOP 6: Gordon Gekko ist widerlegt. Gier ist als Eigenschaft für Kapitalanleger offenbar keineswegs gut, sondern im Gegenteil sogar hinderlich. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Research-Abteilung des Investmentriesen State Street durchgeführt hat. > Mehr
TOP 7: Vom Sprach-Assistenten bis zum Lastenflugzeug. Welche Services Amazon außer Dash anbietet und welche noch kommen. > Mehr
TOP 8: Deutschlands wichtigste Auto-Managerinnen. Lange Zeit hatte die Autobranche einen sehr geringen Frauenanteil bei Führungspositionen. Doch in den vergangenen Jahren hat sich das langsam, aber doch geändert. Wir stellen die 10 wichtigsten und mächtigsten Managerinnen und Macherinnen vor. > Mehr
TOP 9: Von wegen Nischenmarkt. Virtual Reality wird eine große Zukunft vorhergesagt. Die Möglichkeiten, komplett in virtuelle Welten einzutauchen, könnte schon bald die gesamte Branche der Unterhaltungselektronik verändern, schätzen Marktbeobachter. > Mehr
TOP 10: Infografik der Woche. Gastronomen, Friseure und Dachdecker: Ausbilder aus diesen Berufen haben besonders mit Ausbildungsabbrüchen zu kämpfen, so eine aktuelle Studie. > Mehr

Haufe Online Redaktion

Schlagworte zum Thema:  Agenda