Bild: Anna Schuster/Haufe Online Redaktion

Heute unter anderem: Hier hilft das Finanzamt kostenlos weiter. In kniffligen Lohnsteuerfragen können Unternehmer beim Finanzamt eine kostenlose, rechtssichere Auskunft einholen. Und: 5 Yoga-Grundsätze, die im Job helfen können.

TOP 1: Hier hilft das Finanzamt kostenlos weiter. In kniffligen Lohnsteuerfragen können Unternehmer beim Finanzamt eine kostenlose, rechtssichere Auskunft einholen. Was man bei der Anrufungsauskunft beachten sollte.

TOP 2: 5 Yoga-Grundsätze, die im Job helfen können. Yoga ist nicht nur ein beliebter Trendsport. Aus der Yoga-Philosophie lassen sich erstaunliche Lektionen auf das Arbeitsleben übertragen.

TOP 3: Networking zahlt sich aus. Gut ausgebildet, hoch motiviert, das muss sich doch auszahlen? Wirtschaftspsychologen haben untersucht, wer im Unternehmen wirklich aufsteigt – und warum.

TOP 4: Digitalisierung stärkt „Made in Germany“. Industrie 4.0 ist oft als Jobkiller verschrien. Doch zwei Firmen zeigen, wie der 3-D-Druck in der Fertigung dem Produktionsstandort Deutschland nützen kann.

TOP 5: Wie wir in Zukunft arbeiten. Die Digitalisierung wird bis 2035 große Umbrüche mit sich bringen, zeigt eine aktuelle Arbeitsmarkt-Studie. In 20 Jahren ist die Arbeit, so wie wir sie kennen, weg.

TOP 6: So geht digitales Lernen. Personalentwicklung im Digitalzeitalter verknüpft formelles und informelles Lernen und erlaubt situative Qualifizierung mitten im Arbeitsprozess.

TOP 7: Vorbild Finnland. Die deutsche Politik vernachlässigt noch immer die Probleme durch den demografischen Wandel. In Finnland hingegen hat die Regierung bereits viele wichtige Maßnahmen zur Zukunftssicherung beschlossen und umgesetzt.

TOP 8: Zu welchen Firmen gehören diese Farben? Ein kleines Quiz: Erkennen Sie die Firmenfarben, die wir ihnen in dieser Bildergalerie zeigen?

TOP 9: So wehren Sie sich gegen negative Online-Bewertungen. Seit kurzem schreibt ein Gesetz vor, dass große Internetplattformen rechtswidrige Inhalte löschen müssen. Damit können sich auch Arbeitgeber wirksam gegen entsprechende Kommentare, etwa auf Bewertungsportalen, wehren.

TOP 10: Was bringen verdeckte Stellenanzeigen? Für Unternehmen kann es sinnvoll sein, eine Stellenanzeige zu schalten, ohne dass dabei der Unternehmensname genannt wird. Doch wie kommt das bei Bewerbern an?

Schlagworte zum Thema:  Agenda