| Statista

Wie genau sind die BIP-Prognosen?

Die Grafik vergleicht die prognostizierte Entwicklung des BIP und den realen Wert.
Bild: Haufe Online Redaktion

Zweimal im Jahr veröffentlichen die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Gemeinschaftsprognose. Die Grafik vergleicht die prognostizierte Entwicklung des BIP und den realen Wert. (Zum Vergrößern der Grafik auf "Bilderserie" klicken.)

Zentral ist dabei die Frage, wie sich die Wirtschaft, genauer gesagt das Bruttoinlandsprodukt (BIP), hierzulande im folgenden Jahr entwickelt. Doch wie genau sind diese Prognosen eigentlich? Die Antwort lautet: meistens eher ungenau. Die Institute liegen mal mehr, mal weniger stark daneben. Besonders krass verschätzten sie sich 2009. Im Herbst 2008 gingen die Forscher noch von einem Wachstum um die 0,2 Prozent im Folgejahr aus. Tatsächlich brach die Wirtschaft 2009 um 5,1 Prozent ein.

Hier geht's zur Bilderserie "BIP-Prognose"

Schlagworte zum Thema:  BIP, Statistik, Prognose, Wirtschaftsforscher, Bruttoinlandsprodukt

Aktuell

Meistgelesen