19.07.2012 | Startmesse Nürnberg

Besucher zeigten sich gut informiert

Jungunternehmer in Spe zeigten reges Interesse am Informationsangebot der Start-Messe.
Bild: Haufe Online Redaktion

Mehr als 1.500 Besucher nutzten die Start-Messe im Messezentrum Nürnberg, um sich bei den knapp 100 Ausstellern und in den über 60 Vorträgen umfassend zu informieren.

„Der etwas geringere Besucherzuspruch in diesem Jahr spiegelt auch die gesunkene Gründungsdynamik wieder“, erläutert Christian Cordes, Projektleiter der Start-Messe. „Die gute wirtschaftliche Lage lädt nicht unbedingt ein, sich selbstständig zu machen – obwohl gerade jetzt junge Unternehmen gute Rahmenbedingungen vorfinden.“

Nach Beobachtungen des Veranstalters und der Aussteller zeigten sich Besucher dafür wesentlich besser informiert. Sehr oft wussten sie schon konkret, wie und wann sie gründen wollen. So wurden auch in diesem Jahr die Beraterlounge und die Networking-Angebote erneut gut angenommen.

Ein Höhepunkt des zweiten Tages war die Prämierung des Start-Ups des Sommers. Aus den sechs Finalisten wurden die drei Sieger gekürt. Hier hatte Babyviduals die Nase vorn. Das junge Unternehmen aus Nürnberg ist mit der Idee, Tiefkühlbeikost für Babys im Bio-Standard und im Heimlieferservice anzubieten, erfolgreich gestartet. Wolfgang Pöhlau, Lebensmittelingenieur und Gründer von Babyviduals (www.babyviduals), konnte sich über den ersten Preis in Höhe von 3.000 Euro freuen. Auf die Plätze zwei und drei kamen die FoodFighters und die Donut Lounge. Sie bekamen 2.000 und 1.000 Euro. Neben den Geldpreisen werden alle Preisträger durch Experten der Wirtschaftsjunioren Nürnberg ein Jahr lang gecoacht. Zudem erhielten sie die Komplettlösung für Warenwirtschaft und Buchhaltung „Lexware business plus 2012“ aus dem Hause Haufe-Lexware.

 

Schlagworte zum Thema:  Gründung, Existenzgründung

Aktuell

Meistgelesen