09.09.2011 | Wirtschaft & Märkte

Kongress zu ganzheitlichem Management

„Visionäres Wirtschaften - den Megatrend nicht verpassen", heißt der Kongress, den Adriana Casas und Ulrike Syamken vom 15. bis 16. Oktober 2011 im Münchner M,O,C, Veranstaltungscenter organisieren. Mit diesem erstmals stattfindenden Event wollen sie neue Lösungen rund um eine ganzheitliche Unternehmenskultur vorstellen.

Das reine Gewinnstreben wird heute in denFührungsetagen der Unternehmen zunehmend um tiefere Werte, wie etwa den der Nachhaltigkeit, ergänzt. Zwischen Globalisierung, Corporate Governance und Social Responsibility stoßen herkömmliche Grundsätze der Unternehmensführung und Mitarbeiterverantwortung oft an ihre Grenzen. Sie ziehen gesundheitliche undökonomische Belastungen für die Organisationen oder ihre Mitarbeiter nach sich. Ein Paradigmenwechsel zu humanerem Wirtschaften ist deshalb sowohl eine Chance für die Mitarbeiter als auch für die Unternehmer.

Ganzheitliches Management

Adriana Casas und Ulrike Syamken wollen mit ihrem zweitägigen Kongress „Visionäres Wirtschaften" an diesem Punkt anknüpfen und praktikable Lösungen rund um das ganzheitliche Wirtschaften für Unternehmer und Mitarbeiter vorstellen. Während der Veranstaltung lernen Unternehmer individuelle Lösungen zum Thema ganzheitliches Management („holistic leadership") kennen. In Vorträgen und Workshops präsentieren Berater, Trainer, Coaches und Unternehmer Praxisbeispiele mit innovativen Ideen für Arbeitnehmer und Unternehmen. Diese Beispiele betreffendie Bereiche Kundenbindung, Gewinnsteigerung, Re-Positionierung am Markt oder auch Immunität gegen globale Schwankungen. Es finden sich auch Lösungsvorschläge zu weichen Managementthemen wie etwa Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit sowie Produktivität und Produktqualität. Neben dem ganzheitlichen Managementkonzept ist die unternehmerische Sozialverantwortung (Corporate Social Responsibility) ein großer Themenschwerpunkt.

Work-Life-Balance für Mitarbeiter

Der zweitägige Kongress richtet sich nicht nur an Führungskräfte, sondern genauso an Unternehmensmitarbeiter. Sie bekommen von den erfahrenen Coaches und Referenten Tipps, wie sie im Rahmen einer ganzheitlichen Unternehmenskultur persönliche Interessen und Werte im Job besser durchsetzen. Der Kongress gibt konkrete Tipps, wie auch Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz stärker selbst gestalten können, so ihre Selbstzufriedenheit steigern und gleichzeitig zum Unternehmenserfolg beisteuern.

Aktuell

Meistgelesen