| KfW-Ifo-Mittelstandsbarometer

Lage gut, Aussichten schlecht

Die Unternehmen befürchten schwere Auswirkungen der Euro-Turbulenzen auf ihr Geschäft.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Konjunktursorgen der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland haben sich weiter vergrößert. Das Geschäftsklima, der zentrale Indikator des KfW-Ifo-Mittelstandsbarometers, trübte sich im Juni gegenüber dem Vormonat um 2,1 Zähler auf 10,7 Saldenpunkte ein.

Dies ist bereits der vierte Rückgang in Folge. Erneut verschlechtert hat sich dabei der Teilindikator für die Geschäftserwartungen des kommenden Halbjahrs: Er gab nach seinem heftigen Einbruch im Mai nun um weitere 3,2 Zähler auf  minus 2,0 Saldenpunkte nach und rutschte damit erstmals seit Dezember 2011 wieder unter die Nulllinie, die den langfristigen Durchschnitt markiert. Die Einschätzung der aktuellen Geschäftslage hingegen blieb auch im Juni auf einem historisch überdurchschnittlich positiven Niveau (plus 0,8 Zähler auf 23,5 Saldenpunkte).

Noch deutlicher als im Mittelstand hat die Stimmung im Juni bei den Großunternehmen gelitten. Das Geschäftsklima der großen Firmen fiel um 6,4 Zähler auf 5,8 Saldenpunkte - das entspricht dem Dreifachen der Veränderung im Mittelstand. Dahinter stehen auch hier vor allem die Geschäftserwartungen, die geradezu dramatisch um 10,8 Zähler nachgaben und damit schlagartig tief in den negativen Bereich rutschten (minus 9,4 Saldenpunkte). Die Abwärtskorrektur, die die Großunternehmen im Juni hinsichtlich ihrer Geschäftslage vornahmen, fiel dagegen moderat aus (minus 1,3 Zähler auf 21,6 Saldenpunkte). 

Ein wichtiger Erklärungsbeitrag für den rapide zunehmenden Pessimismus dürfte nach Ansicht der KfW sein, dass der überwiegende Teil der Firmen die dem Mittelstandsbarometer zugrundeliegende Juni-Befragung bereits vor der Wahl in Griechenland beantwortet hatte. Die im Vorfeld der Wahl öffentlich diskutierten Befürchtungen um ein chaotisches Auseinanderbrechen der Eurozone haben wohl zur gerade in den exportsensitiven Segmenten der deutschen Wirtschaft besonders heftig ausgefallenen Abwärtsbewegung bei den Erwartungen beigetragen. Es ist davon auszugehen, dass zwischenzeitlich wieder eine gewisse Beruhigung eingetreten ist.

 

Schlagworte zum Thema:  KfW, Konjunktur, Mittelstand

Aktuell

Meistgelesen