| Innovationspreis

Ein App für die Baubranche hat die Nase vorn

Die Gewinner des Innovationspreises 2012 (v.l.n.r.): Klaus Szilvas, Edgar Reh und Mathias Steins (SKILL software), Dirk Backofen und Christian Rätsch (Telekom Deutschland).
Bild: Haufe Online Redaktion

Mit ihrer skillbaudoc-App, die Arbeitsprozesse auf dem Bau vereinfacht, gewann das Frankfurter Unternehmen SKILL software GmbH den „Innovationspreis Mittelstand 2012“ der Telekom, der in diesem Jahr ganz im Zeichen der Cloud stand.

Gefragt waren smarte IT-Lösungen aus der Datenwolke, die den Arbeitsalltag mittelständischer Unternehmen erleichtern und damit zu deren Geschäftserfolg beitragen. Mehr als 100 Innovationen gingen bei diesem Wettbewerb ein, den die Telekom bereits zum siebten Mal ausgeschrieben hatte. „Der Innovationspreis ist Teil unserer Innovationsstrategie“, sagt Dirk Backofen, Leiter des Bereichs Marketing Geschäftskunden der Telekom Deutschland GmbH.

Marktreif, innovativ und einfach umsetzbar sollten die eingereichten Cloud-Lösungen sein und stets die Bedürfnisse des Mittelstands im Blick behalten. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren hatte die Jury zunächst die zwölf besten Ideen gekürt. Deren Cloud-Anwendungen verfolgen ganz unterschiedliche Ziele: Sie verbessern die Kommunikation der Mitarbeiter, drücken bei den Geschäftsprozessen aufs Tempo und sorgen für mehr Sicherheit in der Cloud. Die diesjährige Preisverleihung fand beim Innovationsforum des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in Berlin statt. Dort präsentierten die vorab von der Jury ermittelten Top-Fünf-Unternehmen ihre Lösungen.

Über den ersten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro können sich die Entwickler der Skillbaudoc-App freuen. Sie bringt Pläne, Aufträge und Leistungsdokumente für jedes Bauvorhaben aufs Tablet. Damit können Mängelberichte, Korrekturen oder Planungen direkt vor Ort dokumentiert werden.

Mit dem Telekom Signet in Silber kann sich künftig das Augsburger Unternehmen Secomba GmbH schmücken: Ihre Lösung BoxCryptor geht überzeugend ein sensibles Cloud-Thema an: die Angst vor Datenmissbrauch. Mit BoxCryptor verschlüsseln Firmen ihre Dateien und sogar komplette Ordner in Echtzeit in der Cloud. Die Firma erhielt in Berlin außerdem den mit 2.500 Euro dotierten Publikumspreis.

Den dritten Platz erkämpfte sich ein Schweizer Unternehmen mit Sitz in Wattwil und Zürich: Die Business-App easySYS der iBROWS GmbH unterstützt kleine Firmen, Selbständige und Start-ups beim Kundenmanagement (CRM) und deckt dabei sämtliche Funktionen von der Auftragsverwaltung bis hin zur Zeiterfassung ab.

 

Schlagworte zum Thema:  Mittelstand, Innovation, App

Aktuell

Meistgelesen