| Infografik der Woche

Krisenprofiteur Deutschland

Die Grafik zeigt die Brutto-Zinsersparnis Deutschlands von 2008 bis 2014.
Bild: Statista ⁄

Seit der Finanzkrise sind die Kreditzinsen auf sehr niedrigem Niveau. Davon profitiert Deutschland. Wie Dr. Jens Boysen-Hogrefe von Institut für Weltwirtschaft in Kiel vorrechnet, hat die Bundesrepublik rund 100 Milliarden Euro an Zinsen gespart (zum Vergrößern auf "Bilderserie" klicken).

Dabei handelt es sich jedoch um Brutto-Zinsersparnisse, die nicht berücksichtigen, dass zur gleichen Zeit auch Zinseinnahmen wegfielen. Zudem wurde der tatsächliche Schuldenstand herangezogen und für diesen die Zinszahlungen bei einem Zinssatz von 2008 herangezogen. Die Krise und die niedrigen Zinsen sorgten aber auch für eine höhere Verschuldung. Bei einem angenommenen konstanten Schuldenstand reduziert sich die Brutto-Zinsersparnis auf insgesamt rund 75 Milliarden Euro.

>> Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche Exporte auf Rekord-Hoch

Deutschland als Krisengewinner

Billiges Öl wirkt wie ein Konjunkturprogramm

Hier geht's zur Bilderserie "Infografik Krisenprofiteur Deutschland 2014"

Schlagworte zum Thema:  Finanzkrise

Aktuell

Meistgelesen