24.09.2012 | IAB-Studie

Aufschwung am Arbeitsmarkt vorbei

Auf dem Arbeitsmarkt deutet sich ein Trendwechsel an.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland wird nach Einschätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) leicht steigen. Die Zahl der Erwerbslosen werde schon in den kommenden Monaten zunehmen, teilte das IAB unter Berufung auf eine aktuelle Studie mit.

Die Forscher rechnen damit, dass im Jahr 2013 mit im Schnitt 2,94 Millionen rund 40.000 Menschen mehr auf Jobsuche sein werden als noch in diesem Jahr. Grund sei die europäische Schuldenkrise, die die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland überschatte und für eine konjunkturelle Durststrecke im zweiten Halbjahr 2012 sorge. Diese habe jedoch keine gravierenden Folgen für den insgesamt robusten Arbeitsmarkt, der sich nach der konjunkturellen Erholung im Jahre 2013 ebenfalls wieder verbessere.

Schlagworte zum Thema:  Arbeitsmarkt, Arbeitslosigkeit

Aktuell

Meistgelesen