| Wirtschaft & Märkte

Frauen deutlich länger im Erwerbsleben

Frauen sind heute deutlich länger im Erwerbsleben als noch vor zehn Jahren. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen zwischen 60 und 65 Jahren hat sich laut Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) innerhalb des zurückliegenden Jahrzehnts mehr als verdreifacht.

So arbeiteten im März des vergangenen Jahres 515.000 Frauen, die älter als 60 Jahre waren. Im Jahr 2000 waren es nur 150.000. Eine Sprecherin der Bundesagentur bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Financial Times Deutschland". Auch bei den Männern in dieser Altersgruppe legte die Beschäftigung zu - von rund 450.000 auf 720.000.

Der starke Anstieg bei Arbeitnehmerinnen gehe auf die Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters für Frauen zurück. Im vergangenen Jahrzehnt war der abschlagsfreie Renteneintritt für Frauen schrittweise von 60 auf 65 Jahre angehoben worden. Parallel dazu stieg auch die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmerinnen über 60 Jahre. Allerdings arbeiten viele von ihnen in Teilzeit.

Aktuell

Meistgelesen