23.01.2014 | Einsichten und Aussichten

Führen wie Alexander der Große und die "Do-it-yourself"-Geldanlage

Bild: Anna Schuster/Haufe Online Redaktion

Einsichten und Aussichten, Wissenswertes und Skurriles aus der Welt der Wirtschaft: die Top 10 Business News. Heute unter anderem: Was Manager virtueller Teams von historischen Vorbildern lernen können. Und: Chancenreiche Geldanlage – völlig frei von Banken und Beratern.

TOP 1: Führen lernen von Alexander dem Großen. Das persische Reich, das Britische Empire und die Fugger hatten etwas gemeinsam – sie mussten Menschen über Raum und Zeit führen. Reiner Czichos erklärt in „Wirtschaft + Weiterbildung“, was Manager virtueller Teams heute von den historischen Vorbildern lernen können. > Mehr


TOP 2: Die Zukunft des Verkaufens. Der Think Tank „2B Ahead“ sieht den stationären Handel angesichts der digitalen Revolution vor einem tiefgreifenden Wandel, und stellt in einer ausführlichen Studie 15 Strategieempfehlungen vor. > Mehr


TOP 3: Im Kampf um die Kunden sind die kleinen Dinge wichtig, meint Dirk Zupancic, Professor für Industriegütermarketing und Vertrieb an der German Graduate School of Management & Law (GGS) in Heilbronn. Für den Vertrieb heißt das: Wenn Kunden nur auf den Preis schauen, ist es nicht gelungen, die entscheidenden Aspekte des Produkts zu vermitteln. > Mehr


TOP 4: Geldanlage-Do-it-yourself. Wie Sie mit einer einfachen Strategie 50.000 Euro chancenreich anlegen oder sich mit monatlich 200 Euro ein Vermögen aufbauen – völlig frei von Banken und Beratern. > Mehr


TOP 5: Meilen-Frust. Bonusmeilen sammeln ist ganz einfach. „Jeder Euro eine Meile“ – so wirbt etwa die Lufthansa für ihre Miles-&-More-Kreditkarte. Doch die Enttäuschung kommt beim Einlösen. > Mehr


TOP 6: Ein Rockstar der Wirtschaft. Hasso Plattner ist diese Woche 70 Jahre alt geworden. Der SAP-Mitbegründer ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft und auch heute noch im Unternehmen omnipräsent. > Mehr


TOP 7: Menschen sind nicht Ecxel-kompatibel. Viele Vorstände glauben, Personalabteilungen seien dazu da, ihnen das Personal vom Leib zu halten. Das führt zu Frust bei allen, sagt Manager Ulrich Goldschmidt vom Berufsverband „Die Führungskräfte“ in Essen. > Mehr


TOP 8: Der Immobilienboom geht in die heiße Phase. Derzeit steigen die Preise, aber wie lange noch? Warum Investoren jetzt zuschlagen und Profis jetzt auf Risiko setzen. > Mehr


TOP 9: Gute Stimmung unerwünscht. Manche Unternehmen sorgen für Frost im Büro, damit niemand aufmuckt. Martin Wehrle beschreibt, wie Angst und Konkurrenzdenken die Mitarbeiter betäuben sollen - und Solidarität verhindern. > Mehr


TOP 10: Reiche Asiaten und Amerikaner lieben deutsche Autos. Während der Heimatmarkt schwächelt, profitierten die deutschen Autobauer vom Boom in China und den USA. Vor allem die „Herren der Ringe“ konnten im Reich der Mitte kräftig punkten. > Mehr

Haufe Online Redaktion

Schlagworte zum Thema:  Agenda