Die Grafik zeigt die Top 10 der "Wachstumschampions 2017" von Focus Spezial und Statista. Bild: Statista ⁄

Bereits zum zweiten Mal haben es sich Statista und Focus zur Aufgabe gemacht, die Unternehmen Deutschlands mit dem größten Umsatzwachstum zu ermitteln und beantworten dabei Fragen wie: Wo wird am meisten gegründet? Welche Branchen erleben einen Boom? Und: Wer knackt die Milliarde Umsatzwachstum? (Zum Vergrößern auf "Infografik" klicken)

Aus den 1,9 Mio. Unternehmen, die im Handelsregister vertreten sind, hat Statista die vielversprechendsten 12.500 Unternehmen herausgefiltert und anschließend postalisch und per E-Mail eingeladen, sich als Wachstumschampion 2017 zu bewerben.
Am Ende haben es die 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzwachstum zwischen 2012 und 2015 in das aktuelle Sonderheft des Focus geschafft. Die jeweils bestplatzierten Unternehmen aus den 20 verschiedenen Branchen werden darüber hinaus in umfangreichen Portraits näher vorgestellt.

Fast alles junge Unternehmen

Erstaunliches Ergebnis: Rund 35.000 Arbeitsplätze wurden allein durch diese Top 500 im Erhebungszeitraum geschaffen.

Click to tweet

Entscheidet man sich dazu, in einem dieser Unternehmen Karriere zu machen, wählt man damit meist zugleich auch eine Metropole zum Arbeitsplatz: Über ein Fünftel der Unternehmen sind in den drei größten deutschen Städten Berlin, Hamburg und München beheimatet; überraschend auf Platz 4 liegt Dortmund, noch vor Frankfurt und Köln. Die Wahl für diese beliebten Standorte hat vielleicht mit dem oftmals jungen Alter der Unternehmen zu tun: unter den Top 10 sind nur drei Unternehmen älter als 5 Jahre.

E-Commerce-Firmen liegen vorne

Auch die digitale Transformation spiegelt sich klar im Ranking der Wachstumschampions 2017 wider: Die am häufigsten vertretene Branche ist der Versandhandel & E-Commerce, dicht gefolgt von der IT-Branche. Ein Umsatzwachstum in Milliardenhöhe erzielten insgesamt zwei Kandidaten: Der Online-Versandhändler Zalando verzeichnete ganze 1,8 Milliarden Euro Umsatzwachstum. Das zweite Unternehmen ist Nordex, ein Hersteller von Windenergieanlagen, mit einem Umsatzwachstum von 1,4 Milliarden Euro.

HelloFresh trifft den Geist der Zeit

Doch wer holte sich in diesem Jahr den Gesamtsieg des Rankings? Welches Unternehmen schaffte es, innerhalb von 3 Jahren von 67 auf 1.177 Mitarbeiter zu wachsen? Die dem Unternehmen zugrunde liegende Idee ist durchaus innovativ und neuartig und trifft den Geist der Zeit: HelloFresh, im Jahr 2011 gegründet, versorgt seine Kunden mit „Kochboxen“, die portionierte Zutaten inklusive Rezept für ein oder mehrere Gerichte beinhalten, die unkompliziert zum selber kochen nach Hause geliefert werden.

>> Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagworte zum Thema:  Wachstumsrate, Wachstum

Aktuell
Meistgelesen