21.08.2014 | Einsichten und Aussichten

Die perfekte Social-Media-Headline und der Zahnbürstentest

Bild: Anna Schuster/Haufe Online Redaktion

Einsichten und Aussichten, Wissenswertes und Skurriles aus der Welt der Wirtschaft: die Top 10 Business News. Heute unter anderem: Die perfekte Social-Media-Headline - wer auf Facebook und Co. Reichweite erzeugen will, der sollte sich an fünf Regeln halten. Und: Der Zahnbürsten-Test - wenn Google-CEO Larry Page ein Unternehmen aufkauft, verlässt sich nicht auf finanzielle Kennzahlen.

TOP 1: So gelingt die perfekte Social-Media-Headline. Wer mit seinen Postings Reichweite auf Facebook und Co. erzeugen will, der sollte sich an folgende fünf Regeln halten. > Mehr
TOP 2: Der Zahnbürstentest. Wie entscheidet Google-CEO Larry Page, ob er ein Unternehmen aufkauft oder nicht? Er verlässt sich jedenfalls nicht auf finanzielle Kennzahlen. > Mehr
TOP 3: Es lebe das Klischee. Der typische CEO ist männlich, Mitte 50 und hat an einer renommierten Uni studiert, so eine Datenanalyse. > Mehr
TOP 4: Online zahlen? Aber sicher! Wie die digitalen Bezahlsysteme funktionieren. > Mehr

TOP 5: Mail on Holiday: Nach einer ersten Pilotphase können in diesem Sommer erstmals alle Daimler-Mitarbeiter ihre E-Mails im Urlaub löschen lassen. > Mehr

TOP 6: Guten Morgen, wir sind reicher! Deutschland ist über Nacht um 80 Milliarden Euro reicher geworden. Denn das Bruttoinlandsprodukt wird neuerdings ohne moralische Brille gemessen. > Mehr
TOP 7: Etikettenschwindel? Der Begriff Schwarmintelligenz im Management derzeit en vogue. Fraglich ist, ob das Konzept richtig verstanden wird. > Mehr
TOP 8: Twitter-Betrug. Mit Zehntausenden gefälschter Twitter-Accounts sollen die Börsenkurse manipuliert werden. Nun haben deutsche Unternehmen die Tricks der Täuscher aufgedeckt. > Mehr
TOP 9: Das Ranking-Ranking. Fast täglich berichten ARD-Anstalten derzeit über Unstimmigkeiten in eigenen Rankingshows. Was dabei ans Tageslicht kommt, grenzt teilweise schon an Realsatire. > Mehr
TOP 10: Infografik der Woche. Im Süden der Republik gab es die wenigsten Unternehmens-Insolvenzen. > Mehr

Haufe Online Redaktion

Schlagworte zum Thema:  Agenda