08.05.2014 | Einsichten und Aussichten

Das fehlende Gründer-Gen und die neun Aspekte von Leistung

Bild: Anna Schuster/Haufe Online Redaktion

Einsichten und Aussichten, Wissenswertes und Skurriles aus der Welt der Wirtschaft: die Top 10 Business News. Heute unter anderem: Fehlendes Unternehmer-Gen - deutsche Jugendliche verbreiten wenig Gründungsgeist. Und: Leistungsträger - die besten Arbeitskräfte unterscheiden sich in neun Eigenschaften wesentlich von ihren Kollegen.

TOP 1: Fehlendes Unternehmer-Gen. Deutsche Jugendliche verbreiten wenig Gründungsgeist. Das zeigen die Ergebnisse einer Untersuchung des Europäischen Parlaments. > Mehr
TOP 2: Das ist Spitze. Eine Untersuchung von 50.000 Leistungsbeurteilungen hat ergeben: Die besten Arbeitskräfte unterscheiden sich in neun Eigenschaften wesentlich von Kollegen, die zwar gut sind, aber eben nicht aus der Masse herausragen. > Mehr
TOP 3: 35 Wochenstunden, 32 oder 30. Die neue Arbeitszeitdebatte dreht sich um Sinn, Gerechtigkeit und Machtfragen. > Mehr
TOP 4: Mail-Schlüssel. Die Deutsche Telekom und United Internet wollen Unternehmen für ihr Projekt „E-Mail Made in Germany“ zum besseren Schutz von E-Mail-Nachrichten gewinnen. > Mehr
TOP 5: I robot. Mit AX hat die Firma aexea den deutschlandweit ersten Text-Roboter entwickelt, der den Journalismus revolutionieren könnte. > Mehr
TOP 6: Alibaba und der Börsengang. Der chinesische Internet-Konzern könnte an der amerikanischen Börse bis zu 20 Milliarden Dollar einsammeln. Damit wäre nur noch ein Internetkonzern an der Börse mehr wert. > Mehr
TOP 7: Führen lernen. Laut einer Studie entwickeln viele Chefs ihre Führungskompetenz am liebsten durch Vorbilder und Selbstreflexion. > Mehr
TOP 8: Wissensgrenzen. Das relevante Wissen in deutschen Unternehmen ist da, doch es kommt nicht immer dort an, wo es gebraucht wird, zeigt eine Studie. > Mehr
TOP 9: Stressableiter. Wie man dem Stress im Beruf am besten begegnen kann, legt eine Studie nahe: Demnach kann Stress am besten mit Humor bekämpft werden. > Mehr
TOP 10: Wenn der Prüfer zwei Mal klingelt. In Nordrhein-Westfalen haben die Finanzämter ihr Karten aufgedeckt und offen gelegt, was sie in diesem Jahr besonders prüfen. > Mehr

Haufe Online Redaktion

Schlagworte zum Thema:  Agenda