| Wirtschaft & Märkte

Das Elektroauto - der Firmenwagen der Zukunft

Es klingt noch visionär: eine Firmenflotte aus Elektroautos. Doch das Interesse an Elektrofahrzeugen wächst genauso wie die Akzeptanz – auch im geschäftlichen Bereich. Dies belegt eine groß angelegter Feldversuch bei der SAP AG. Das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) ließ dafür rund 300 Testfahrer ans Steuer.

„Futur Fleet“ – zu Deutsch Zukunftsflotte – heißt das Projekt mit dem die Akzeptanz und Attraktivität von Elektrofirmenwagen getestet wurde. Mehr als ein halbes Jahr konnten Mitarbeiter von SAP die Autos dienstlich und privat nutzen. ;Mehr alsr 90.000 Kilometer wurden zurückgelegt.


Die wichtigsten Ergebnisse rund um die Studie im Überblick

  • 98 Prozent aller Alltagsfahrten werktags sind Kurzstrecken.
  • 90 Prozent aller Wochenendfahrten sind ebenfalls so kurz, dass sie problemlos mit Elektroautos zurückgelegt werden können.
  • Fast 90 Prozent der Teilnehmer fanden es toll, mit einem Elektro-Dienstwagen vorzufahren.
  • Für 85 Prozent der Teilnehmer gelten Elektrofahrzeuge als zukunftweisend.
  • 78 Prozent waren mit den Elektroautos sehr zufrieden oder zufrieden.
  • Gut 30 Prozent können sich vorstellen, in Zukunft ein zusätzliches Angebot aus sparsamen konventionellen Fahrzeugen sowie Abonnements etwa für die Bahn zu nutzen, um längere Strecken damit zurückzulegen, bei denen Elektroautos nicht so geeignet sind.
  • Rund 20 Prozent konnten sich nach dem Versuch vorstellen, in den nächsten drei Jahren ein Elektrofahrzeug als Dienstwagen anzuschaffen.

Deutlich weniger Treibhausgase

Etwa 40 Prozent der Treibhausgasemissionen von Dienstwagen könnten bis 2030 vermieden werden – so die Hochrechnung auf Grundlage der Studie –, wenn Plug-In-Hybridfahrzeuge zum Einsatz kämen und diese mit Strom aus erneuerbaren Energien angetrieben würden.

 

Das Projekt Future Fleet ist vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.

Aktuell

Meistgelesen