| Bezahlsystem

Telekom startet mobile Brieftasche myWallet

Die Brieftasche wird elektronisch.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Nach dem Start in Polen will die Deutsche Telekom ihre mobile Brieftasche myWallet in diesem Jahr auch in Deutschland einführen.

Seit Ende Oktober gewann der mobile Bezahlservice in Polen mehr als 5.000 Kunden, wie das Unternehmen auf dem Mobile World Congress in Barcelona mitteilte. Der Dienst ist als App auf Smartphones verfügbar und vereint verschiedene kontaktlose Bezahlmethoden. Zudem lassen sich damit zum Beispiel Flugtickets oder Bonuskarten an einem Ort sammeln. Nach Polen soll der Service in diesem Jahr in fünf weiteren Ländern starten, darunter auch in Deutschland.

Partnerschaft mit Mozilla 

Um wichtige Innovationen weiter voranzubringen, setze die Telekom verstärkt auf eine Partnerstrategie, hieß es. Ein Beispiel dafür sei auch die Partnerschaft mit Mozilla. Die Telekom unterstützt neben zahlreichen anderen Providern als Partner das neue Firefox-Betriebssystem für Smartphones. Das Firefox OS ist lange nicht so leistungsfähig wie etwa Android oder das iOS vom iPhone, dafür aber besonders günstig. Mit den Geräten wollen die Partner die Vorzüge des mobilen Internets stärker in den Massenmarkt bringen.

Machine2Machine-Lösungen

Die Telekom habe in den ersten neun Monaten 2012 rund eine Milliarde Euro in Europa investiert. Technologische Marktführerschaft sei der Schlüssel zum Erfolg, sagte Telekom-Managerin Claudia Nemat in Barcelona. Auch beim Internet der Dinge wolle das Unternehmen eine führende Rolle spielen. So entwickele die Telekom etwa mit IBM intelligente «Machine to Machine»-Lösungen für Städte wie Parksysteme oder Stauvorhersagen. Gemeinsam mit SAP arbeite die Telekom auch daran, Prozesse in Häfen effizienter zu gestalten. Eine neue Partnerschaft mit einem führenden Autohersteller für das vernetzte Auto wolle die Telekom in den nächsten Tagen bekanntgeben.

Schlagworte zum Thema:  Deutsche Telekom, Bezahlsysteme, App, Smartphone

Aktuell

Meistgelesen