| 9. Freiburger Mittelstandskongress

Zukunft Unternehmen: Mitten in Europa

Der Freiburger Mittelstandskongress findet am 9. Oktober im Konzerthaus statt.
Bild: Freiburger Mittelstandskongress

Europa aktuell, Zukunftsfähigkeit und Erfolgsfaktoren europäischer Unternehmen und eine Zeitreise ins Jahr 2020 - das sind die Themen beim diesjährigen Freiburger Mittelstandskongress am 9. Oktober 2013 im Konzerthaus.

Erwartet werden der Landesminister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten Peter Friedrich, der Trendforscher Sven Gábor Jánszky und zum Podiumsgespräch vier Vertreter aus vier europäischen Staaten sowie namhafte Vortragsreferenten und Aussteller.

Vier Diskutanten aus vier Ländern

Die Vorträge beinhalten die Themen Diversity, zukunftsfähige Ansätze der Personalgewinnung, Gesundheitsmanagement und digitale Bildungstrends der Zukunft. Beim Podiumsgespräch diskutieren die Geschäftsführerin eines französischen Unternehmens, eine Journalistin der Wirtschaftswoche Madrid, der Vorstandsvorsitzender eines deutschen Solarunternehmens und der Vizepräsident der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer unter der Moderation des Wirtschaftsjournalisten Dieter Römer zu den Erfolgsfaktoren europäischer Unternehmen.

Ein Tag im Jahr 2020
Der Schlussredner Sven Gábor Jánszky lädt sein Publikum ein, einen Tag in der Zukunft im Jahr 2020 zu verbringen. Seine Trendanalysen zu den Lebens-, Arbeits- und Konsumwelten der kommenden zehn Jahre und seine Empfehlungen prägen die Zukunftsdiskussionen vieler Branchen. Zum Freiburger Mittelstandskongress werden rund 450 Entscheidungsträger aus dem Mittelstand erwartet. 40 Aussteller präsentieren zeitgleich ihre Services aus dem unternehmensnahen Dienstleistungsbereich.

>> Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.fr-mk.de

Schlagworte zum Thema:  Mittelstand, Kongress, Europa

Aktuell

Meistgelesen