| Steuern & Finanzen

Wichtiger Stichtag für Unternehmer: 31. März 2012

Unternehmer sollten den 31. März jedes Jahr rot im Kalender markieren. Denn bis zu diesem Tag müssen Erlassanträge gestellt und betriebliche Formalien erledigt werden. Wer diesen Stichtag verschläft, verschenkt entweder bares Geld oder riskiert Strafzahlungen.

Bis zum Stichtag 31. März 2012 sollten Unternehmer in bestimmten Fällen unbedingt noch aktiv werden:

Grundsteuererlass wegen Mietausfall: Standen bisher vermietete gewerbliche oder private Immobilien im Jahr 2011 leer, winkt auf Antrag bei der Gemeinde ein teilweiser Erlass der gezahlten Grundsteuer. Hat sich der Mietertrag um mehr als die Hälfte gemindert, erstattet die Gemeinde auf Antrag 25, bei komplettem Mietausfall sogar 50 Prozent der Grundsteuer. Wichtig: Stichtag für die Antragstellung ist der 31. März 2012 – Fristverlängerung ausgeschlossen.

 

Fortbildungsnachweise für DStV-Fachberater: Fachberater des DStV sind nach § 5 der DStV-Fachberaterrichtlinien dazu verpflichtet, pro Kalenderjahr mindestens zehn Stunden an fachgebietsbezogenen Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen und dem DStV unaufgefordert vorzulegen. Stichtag für den Nachweis dieser Fortbildung für 2011 ist der 31. März 2012. Vorsicht! Wer den Nachweis nicht innerhalb dieser Frist erbringt, verliert seine Fachberaterbezeichnung. 

 

Künstlersozialkasse: Meldung und Zahlung: Beschäftigt ein Unternehmen Texter, Musiker, Journalisten, Illustratoren oder Webdesigner, müssen 3,9 Prozent der bezahlten Nettobeträge an die Künstlersozialkasse gemeldet und überwiesen werden. Stichtag hierfür ist der 31. März 2012. Wer zu spät überweist, muss mit üppigen Säumniszuschlägen rechnen.

Aktuell

Meistgelesen