25.10.2011 | Steuern & Finanzen

ProFirma-Dossier: Unternehmenswachstum

Unternehmer wissen: Stillstand ist Rückschritt und damit existenzgefährdend. Um zu wachsen, gibt es aber viele Möglichkeiten, von der Filialisierung bis zum Franchising. Unsere Beispiele zeigen, für wen sich welche Strategie am besten eignet, was Unternehmer dabei beachten sollten und wie sie Ihre Finanz- und Kapitalbedarfsplanung auf sichere Füße stellen.

  • Wachstum ist Pflicht und Kür
    Vor sechs Jahren gegründet, seit drei Jahren Franchisegeber, heute bereits 22 Franchisenehmer: Die Agentur Traumhochzeit bewegt sich steil auf Wachstumskurs. Die Firma mit Sitz in Velbert bei Krefeld bietet ihren Kunden einen Rundumservice für die komplette Hochzeitsorganisation und liegt damit im Trend.
  • Fachbeitrag Unternehmenswachstum: Kosten und Finanzierung
    Der Beitrag geht auf die Gründe ein, die für ein Wachstum von Unternehmen sprechen. Er beschreibt die Stufen und Vorgehensweisen gesteuerter Wachstumsprozesse. Die Ertragswertmethode sowie die Discounted-Cash-flow (DCF-)-Methode der Investitionsrechnung werden ausführlich beschrieben.
  • Excel-Tool Kapitalbedarfsplanung
    Unternehmenswachstum kostet Geld. Die Tatsache, dass viele Unternehmen zu Beginn eines Aufschwungs Insolvenz beantragen müssen zeigt, dass Wachstum häufig nicht ausreichend geplant wird. Dieses Tool unterstützt Sie bei der Planung Ihres Kapitalbedarfs.
  • Excel-Tool Finanzplanung
    Mit diesem Tool können Sie ein komplettes Wirtschaftsjahr Ihres Unternehmens im voraus planen. Durch einen monatlichen Soll-/Ist-Vergleich ist es Ihnen möglich, ein effektives und zeitnahes Controlling durchzuführen.
  • Excel-Tool Marktsättigung
    Der Markt kann nur eine bestimmte Menge an Waren aufnehmen. Irgendwann ist eine Sättigungsgrenze erreicht. Mit dieser Arbeitshilfe können Sie die Marktsättigung Ihrer Absatzmärkte berechnen.

Aktuell

Meistgelesen