20.03.2012 | Steuern & Finanzen

Lebhafte Nachfrage nach Krediten

Die Lage am deutschen Kreditmarkt ist deutlich besser als erwartet. Das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen legte im vierten Quartal um 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zu, wie der aktuelle Kreditmarktausblick der staatlichen Förderbank KfW belegt. Maßgebliche Ursache dafür ist die Tatsache, dass Banken infolge der Eurokrise verstärkt ihre Kreditportfolios im Ausland abbauen und stattdessen ihr Neugeschäft in Deutschland verstärken.

Die noch im Herbst allgegenwärtige Befürchtung einer Verschärfung des Kreditzugangs für deutsche Unternehmen hat sich damit nicht bewahrheitet. Für das nächste halbe Jahr erwartet die KfW jedoch bestenfalls noch eine Stagnation des Kreditneugeschäfts. "Die Finanzierungsbedingungen am heimischen Markt für Unternehmenskredite sind zurzeit so gut wie lange nicht mehr. Der Wettbewerb unter Banken um gute Kunden in Deutschland hat an Fahrt aufgenommen", kommentierte Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, die aktuellen Indikatorenergebnisse. „Dabei profitiert der deutsche Kreditmarkt vom Liquiditätsrückfluss aus dem Ausland."

Ein weiteres Wachstum des Kreditneugeschäfts im Jahr 2012 ist nach KfW-Einschätzung allerdings nicht zu erwarten. Vor allem nachfrageseitig ist 2012 eine Eintrübung am Kreditmarkt abzusehen: Auch Deutschland durchlebt eine spürbare konjunkturelle Abkühlung; für 2012 erwartet die KfW ein kalenderbereinigtes BIP-Wachstum von nur noch 1,2 Prozent (2011: drei Prozent). Damit werden die Unternehmensinvestitionen und die Nachfrage nach langfristigen Krediten allmählich an Dynamik verlieren. Allerdings dürfte das niedrige Zinsniveau noch für einige Zeit Investitionen und Kreditnachfrage stützen - vor allem in binnenorientierten Branchen.

Aktuell

Meistgelesen