| Günstige Fördermittel

L-Bank unterstützt Mittelstand beim Energiesparen

Energie wird immer teuer, weniger verbrauchen ist das beste Gegenmittel.
Bild: Haufe Online Redaktion

Unternehmen in Baden-Württemberg, die Energie sparen und ihre Kosten senken wollen, erhalten von der L-Bank seit April neue besonders günstige Fördermittel.

Mit ihrem neuen Förderprogramm „Energieeffizienzfinanzierung - Mittelstand“ wendet sich die staatliche Förderbank vor allem an kleine und mittlere Unternehmen, die in die Verbesserung der Energieeffizienz investieren. Dabei werden die niedrigen Zinsen über die gesamte Laufzeit von bis zu acht Jahren festgeschrieben. Ergänzend können die Antragsteller eine Risikoentlastung in Anspruch nehmen, zum Beispiel durch ein vereinfachtes Verfahren bei der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg oder bei größeren Summen direkt bei der L-Bank.

Voraussetzung für das von der L-Bank zusammen mit der Landwirtschaft­lichen Rentenbank angebotene Förderdarlehen ist ein Einsparpotenzial von 20 Prozent gegenüber dem Durchschnittsverbrauch der letzten drei Jahre, das durch die geplanten Investitionen realisiert werden kann. Bei Neuinvestitionen muss die Energieeinsparung mindestens 15 Prozent gegenüber dem Branchendurchschnitt betragen. Die Anforderungen bei der Gebäudesanierung orientieren sich an der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009).

Kostenlose Gutachten der Steinbeis-Stiftung

Das Einsparpotenzial muss von einem Sachverständigen bestätigt werden. Dabei können die Unternehmen bei der Begutachtung von Maschinen und Anlagen auf das Netzwerk der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung zurückgreifen. Hier sind Experten verschiedenster ingenieurwissen­schaft­licher Disziplinen zusammengeschlossen. Das Steinbeis-Gutachten ist für die Unternehmen kostenlos. Bei der Gebäudesanierung können die Unter­nehmen die notwendigen Berechnungen und Nachweise gemäß Energie­einspar­verord­nung verwenden, die durch den Architekten oder Energie­berater erstellt wurden.

Schlagworte zum Thema:  Fördermittel, Förderprogramm, Energieeffizienz

Aktuell

Meistgelesen