| 10 Fintech-Apps im Vergleich

Der alternative Finanzmarkt boomt

Der Fintech-Markt in Daten und Fakten.
Bild: Netzsieger

Der alternative Finanzmarkt boomt, das Transaktionsvolumen auf dem europäischen Fintech-Markt ist seit 2013 um 144 Prozent gewachsen. Deutschland liegt mit einem Transaktionsvolumen von 236 Millionen Euro im Vergleich auf Platz drei. Das Vergleichsportal Netzsieger hat die Fintech-App-Landschaft unter die Lupe genommen und stellt zehn erfolgversprechende Fintech-Apps vor (zum Vergrößern auf "Infografik" klicken).

Fintech-Apps sind auf dem Vormarsch. Das Marktpotential ist offensichtlich groß, die Markteintrittsbarrieren allerdings hoch. Großbritannien ist hierbei ein Vorreiter. Doch auch Deutschland zählt mittlerweile zu den fünf Hotspots für Fintech-Start-ups und liegt im europäischen Vergleich auf Platz drei der größten Fintech-Märkte. Der alternative Finanzmarkt bietet in Zeiten des Internets großes Potenzial. Mehr als  200 neue Unternehmen sind in den letzten Jahren entstanden. Sie alle beschäftigen sich mit dem Thema und hoffen auf den großen Durchbruch. Die Banken reagieren zwiegespalten auf den neuen Trend: Einerseits versuchen sie die konkurrierenden Ideen des alternativen Finanzmarktes klein zu halten und andererseits bilden sie Kooperationen mit den aufstrebenden Unternehmen der Branche.

Am Anfang stand das digitale Crowdfunding

Begonnen hat alles im Jahr 2006 als die ersten digitalen Crowdfunding-Konzepte starteten. Nach und nach kamen immer neue Ideen hinzu. Mittlerweile sind das Überweisen kleiner Beträge an Freunde, das Bezahlen im Supermarkt oder die Kontoverwaltung auf dem Smartphone möglich. Die Apps verändern alltägliche Geldgeschäfte und erleichtern dem Nutzer den Überblick über seine Finanzen. Das Vergleichsportal Netzsieger hat die Fintech-App-Landschaft unter die Lupe genommen und stellt die zehn vielversprechendsten Apps in einer Infografik vor. Die repräsentativen Daten der Infografik sind aus der Studie „Moving Mainstream --The European Alternative Finance Benchmarking Report“ von Robert Wardrop, Bryan Zhang, Raghavendra Rau and Mia Gray entnommen. Die Studie wurde im Februar 2015 von der Cambridge Universität in Zusammenarbeit mit Ernst & Young veröffentlicht.

> Die vollständige Studie finden Sie hier.

>> Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagworte zum Thema:  Finanzmärkte, App

Aktuell

Meistgelesen