31.07.2012 | Spitzentreffen im Herbst

Aigner will gegen hohe Dispo-Zinsen vorgehen

Wer am Bankautomat sein Konto überzieht wird mit hohen Dispo-Zinsen bestraft.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner will die Banken wegen der hohen Dispozinsen in die Pflicht nehmen.

"Wir werden bei einem Spitzentreffen mit den Banken im Herbst konkrete Schritte einfordern", sagte die CSU-Politikerin. An dem Treffen sollen auch Verbraucherzentralen und Schuldnerberatungen teilnehmen. Ein Gesetz gegen überhöhte Dispo-Zinsen, wie es die Opposition verlangt, lehnt Aigner nach wie vor ab.

Wucher-Paragraf greift nicht 

"Aus meiner Sicht liegt die Lösung in einem funktionierenden Wettbewerb und Transparenz. Das hat bei den gesunkenen Gebühren fürs Abheben an Geldautomaten auch funktioniert", sagte Aigner. Die CSU-Ministerin nannte Dispo-Zinsen von teilweise 14 Prozent "höchst fragwürdig". Der Wucher-Paragraf des Bürgerlichen Gesetzbuches allerdings greife in diesen Fällen nicht. Aigner sagte, sie sehe bei den Dispo-Zinsen vieler Banken und Sparkassen "noch viel Luft nach unten".

Im Schnitt zehn bis elf Prozent Zinsen 

Kunden werden fürs Überziehen des Girokontos laut einer Studie oft immer noch viel zu hohe Zinsen abgeknöpft - obwohl Banken und Sparkassen so günstig an Geld kommen wie nie. Dies geht aus einem vor einer Woche vorgelegten Gutachten für die Bundesregierung hervor. Nach Angaben der Stiftung Warentest werden derzeit im Schnitt zwischen zehn und elf Prozent Zinsen für das Überziehen des Girokontos berechnet, teils lagen die Sätze bei mehr als 14 Prozent. Dagegen hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins, zu dem sich Banken Geld beschaffen können, erst Anfang Juli auf das historische Tief von 0,75 Prozent gesenkt.

Bankenbranche weist Kritik zurück 

Die Bankenbranche hatte die Kritik zurückgewiesen. Der intensive Wettbewerb führe zu "marktgerechten Zinskonditionen", hatte die Deutsche Kreditwirtschaft als Dachorganisation von Banken, Sparkassen und Genossenschaftsbanken mitgeteilt.

Schlagworte zum Thema:  Dispositionskredit, Dispozinsen, Verbraucherschutz

Aktuell

Meistgelesen