| Recht & Personal

Zeitmanagement: So werden Sie effizienter

Zeitmanagement heißt, die zur Verfügung stehende Zeit sinnvoll und möglichst effektiv zu nutzen. Wenn Sie hierzu ein paar Regeln beachten, arbeiten Sie effizienter.

Planen Sie Ihre Zeit

Zerlegen Sie komplexe Aufgaben in Einzelschritte und setzen Sie sich Zwischenziele: Bis Mittwoch möchte ich folgenden Bearbeitungsstand erreicht haben. Hilfreich kann es auch sein, am Ende eines Arbeitstages den nächsten Tag zu planen (schriftlich, in Stichpunkten, damit Sie es morgen noch wissen).

Bauen Sie Zeitpuffer in Ihrem Terminplan ein

Zeit ist leider nicht lagerfähig, man kann Zeit nicht "ansparen" - aber man kann sich Zeitpolster einplanen. Dies gilt im Besonderen für eine gute Projektplanung: Man plant kleine Zeitpuffer ein. Wenn man mit einer Teilaufgabe in Verzug gerät, dann gerät nicht das ganze Projekt in Verzug, ein kleiner Zeitspielraum wurde eingeplant. Verplanen Sie also nicht ihre gesamte Zeit, schaffen Sie sich Freiräume für unerwartete Aufgaben.

Bearbeiten Sie nur eine Aufgabe zu einer Zeit

Arbeiten Sie Ihre Aufgaben konsequent zu Ende. Es nützt nichts, mehrere Sachen anzufangen und keine zu Ende zu bringen. Für schwierige Aufgaben kann man sich auch einmal zurückziehen und bitten, nicht gestört zu werden, beispielsweise können Telefonate auf eine andere Person umgeleitet werden.

Erledigen Sie heikle Aufgaben sofort

Schieben Sie unangenehme Aufgaben nicht ewig vor sich her. Eine schlechte Managementtechnik wurde auf humorvolle Weise so bezeichnet: "Management by Planierraupe". Das Management schiebt Probleme ewig vor sich her.

Setzen Sie Prioritäten

Wichtiges muss zuerst angepackt werden, eher unwichtige Aufgaben können später erledigt werden.

=> Praxis-Tipp

Teilen Sie die Aufgaben, die Sie erledigen müssen, nach folgendem Schema auf: Muss heute noch erledigt werden. Soll heute noch erledigt werden. Kann heute, aber auch morgen erledigt werden.

Aktuell

Meistgelesen