| Studie

Frauen in technischen Berufen auf dem Vormarsch

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Frauen sind in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen auf dem Vormarsch. Unter den Ingenieuren sei ihr Anteil zwischen 2007 und 2011 um fast 25 Prozent gestiegen, unter Naturwissenschaftlern sogar um 35 Prozent.

Das teilte das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit mit. Es berief sich auf Zahlen der Agentur für Arbeit sowie eigene Berechnungen. Trotzdem seien Frauen in technischen Berufen insgesamt noch unterrepräsentiert. So waren im Jahr 2011 von mehr als 700.000 beschäftigten Ingenieuren lediglich 90.000 weiblich. Unter den rund 130.000 Naturwissenschaftlern fanden sich nur 43.000 Frauen.

Darum gebe es an diesem Donnerstag wieder den Girls' Day, bei dem Mädchen sich in Betrieben über technische, handwerkliche oder IT-Berufe informieren können. Bundesweit stehen beim "Zukunftstag für Mädchen" mehr als 115.000 Plätze zur Verfügung.

Parallel dazu gibt es auch wieder den Boys'Day für Berufe und Studiengänge, in denen höchstens 40 Prozent Männer eine Ausbildung machen oder studieren. Hier sind mehr als 33.000 Plätze im Angebot. Die Aktion wird koordiniert vom Kompetenzzentrum und gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Bundesfamilienministerium und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Schlagworte zum Thema:  Fachkräftemangel, Personal, Mitarbeiter

Aktuell

Meistgelesen