| Recruiting

Wenn Facebook zur Bewerbungsmappe wird

Die Grafik zeigt worüber sich Personaler über Bewerber in Sozialen Netzwerken informieren.
Bild: Statista ⁄

Ein angemessener Auftritt in Sozialen Netzwerken ist bei der Bewerbung um einen Job mittlerweile sehr wichtig. Fast die Hälfte der Personalverantwortlichen (46 Prozent) informiert sich laut einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom in Sozialen Medien über Bewerber (zum Vergrößern auf "Bilderserie" klicken).

15 Prozent hätten aufgrund von dort gefundenen Informationen sogar schon Bewerber nicht eingeladen oder nicht eingestellt – meist, weil diese im Widerspruch zu den Bewerbungsdaten standen. Allerdings: Private Dinge, Fotos und vor allem politische Ansichten erscheinen den Personalverantwortlichen auch hier weniger relevant als die fachliche Qualifikation.

>> Das könnte Sie auch interessieren:

Die schlechtesten Personal-Kampagnen 2014

Kreative Wege gegen den Fachkräftemangel

Stellenanzeigen bleiben beliebtetes Rekrutierungsinstrument

Hier geht's zur Bilderserie "Infografik_Facebook für Personaler"

Schlagworte zum Thema:  Facebook, Recruiting

Aktuell

Meistgelesen