25.06.2011 | Recht & Personal

ProFirma-Dossier: Smartphone-Datensicherheit

Moderne Smartphones sind aus dem Business-Einsatz kaum wegzudenken. Doch je größer die Funktionsvielfalt, desto größer ist auch das Risiko von Angriffen und Datenklau. Wie Sie sich trotzdem vor Datenmissbrauch schützen können und welche Vereinbarungen Unternehmen mit Mitarbeitern zum Gebrauch des Firmenhandys treffen sollten, lesen Sie hier.

  • Immer an, immer online!
    Moderne Smartphones stecken PC von einst längst in die Tasche: Arbeitsspeicher, Display und Festplatte sind deutlich leistungsfähiger als die entsprechenden Bauteile des Standard-PC vor zehn Jahren. Allerdings sind die größten Vorteile des Smartphones - immer an, immer in Verbindung, alle Daten zur Hand - auch seine größte Schwachstelle.
  • Fachbeitrag: Sicherheitskonzept für mobile Rechner
    Mobilität ist ein wichtiger und führender Trend im IT-Sektor. Immer mehr Anwender nutzen statt Desktop-PCs ein Notebook oder ein Netbook. Auch die Nutzung von Smartphones, die weitestgehend die klassischen PDAs verdrängt haben, wird immer selbstverständlicher. Die zunehmende Mobilität sorgt einerseits für erheblich mehr Produktivität und Effizienz. Andererseits gehen von den mobilen Geräten nicht unerhebliche Sicherheitsrisiken aus.
  • Mustervereinbarung zur Nutzung betrieblicher Kommunikationskanäle
    Zum Zwecke der Kostenerfassung und Vermeidung von Missbrauch betrieblicher Einrichtungen wie Telefon, Internet und E-Mail-Dienst durch Mitarbeiter ist es sinnvoll, eine Betriebsvereinbarung abzuschließen, die die Nutzung durch den Arbeitnehmer regelt.
  • WLAN und Hotspots: Rechtliche Fallstricke und Sicherheitsmaßnahmen
    WLANs - sprich Funknetzwerke - sind mittlerweile in vielen Unternehmen etabliert. WLAN ermöglicht die einfache und schnelle Nutzung verschiedener Endgeräte an unterschiedlichen Orten und erspart aufwendige Verkabelungen. WLAN hat aber auch nicht zu unterschätzende Nachteile. Neben einer oftmals langsameren Datenübertragung und Störanfälligkeit des Netzwerkes spielt der Sicherheitsaspekt eine nachteilige Rolle.
  • Smartphones - die neue Generation
    Smartphones, die Kombination aus PDA und internetfähigem Handy, erobern nach dem Businessmarkt auch den Markt für Privatanwender, da zunehmend auch multimediale Funktionen in die Geräte integriert werden. Features wie ein integriertes Satellitennavigationssystem oder der automatische E-Mail-Empfang (Push-Mail) sind für immer mehr Anwender Grund genug, sich statt eines Handys ein deutlich leistungsfähigeres Smartphone zuzulegen. Die Hersteller heizen den Trend durch immer neue, noch besser ausgestattete Modelle an.
  • Fachbeitrag Datensicherheit
    Die Funktionsweise der Informationstechnologien ist für die meisten Anwender nicht mehr durchschaubar. Dadurch können auch Gefahren und Risiken häufig nicht mehr genau abgeschätzt werden. Mangelnde Datensicherheit kann Anwendern und Unternehmen zum Verhängnis werden. Im Online-Zeitalter ist es wichtiger denn je, die Daten der Datenverarbeitung vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, unbefugter Kenntnisnahme und unberechtigter Verarbeitung zu bewahren.

Aktuell

Meistgelesen