14.03.2017 | Nachruf

Zum Tode von Dieter Römer

Dieter Römer war neun Jahre lang Chefredakteur des Mittelstandsmagazins "ProFirma".
Bild: Haufe Online Redaktion

Dieter Römer, 56, ist tot. Der Journalist kam 2004 als Chefredakteur zu Haufe-Lexware und hat das Mittelstandsmagazin „ProFirma“ fast ein Jahrzehnt lang geprägt. Er starb am 21. Februar 2017 in Waldkirch im Elztal.

Römer lernte den Journalismus beim Hanauer Anzeiger und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, arbeitete einige Jahre bei Condé Nast, beim Nachrichtenmagazin Focus und bei Burda Yukom, ehe er als Blattmacher zur ProFirma kam. In seiner Amtszeit führte er zwei große Relaunches des Titels durch, in deren Folge die verkaufte Auflage auf 80.000 Exemplare anstieg. Mit dem Bund der Selbstständigen (BDS) baute er eine Kooperation auf, ProFirma wurde sogar Mitgliederzeitschrift des Verbandes. Er war Mitinitiator des Freiburger Mittelstandskongresses, den er über viele Jahre unterstützte und moderierte.

Click to tweet

Durch die Finanz- und Wirtschaftskrise brach das Anzeigengeschäft der Zeitschrift ein und erholte sich auch in den Folgejahren nicht, sodass der Titel Ende des Jahres 2012 eingestellt wurde. Das ProFirma-Redaktionsteam wurde von Haufe-Lexware übernommen, der Journalist Römer fand eine Beschäftigung als Projektmanager, die er drei Jahre lang ausübte. Am 21. Februar 2017 verstarb er in Waldkirch. Die Redaktion von Haufe-Lexware wird Dieter Römer als leidenschaftlichen Journalisten und Blattmacher in Erinnerung behalten. Wir trauern um ihn.   str

Schlagworte zum Thema:  Todesfall

Aktuell
Meistgelesen