30.08.2012 | Mindestquote noch nicht erreicht

Mehr Frauen in Aufsichtsräten von DAX-Unternehmen

Von einer Dominanz der Frauen in Aufsichtsräten sind Deutsche Unternehmen noch weit entfernt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Jedes fünfte Aufsichtsratsmitglied in Deutschlands Top-Unternehmen ist eine Frau. 97 der insgesamt 500 Kontrolleure der 30 Dax-Konzerne sind weiblich, wie die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) am Mittwoch in Frankfurt erklärte.

Der Frauenanteil in den Aufsichtsräten sei auf aktuell 19,4 Prozent gestiegen. Bis auf wenige Ausnahmen seien die Konzerne aber noch weit entfernt von der politisch geforderten Mindestquote von 30 Prozent Frauen in den Kontrollgremien.

Insgesamt überwiesen die 30 Dax-Konzerne ihren Aufsichtsräten für das Geschäftsjahr 2011 rund 69,7 Millionen Euro und damit 7,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Topverdiener war dabei VW-Patriarch Ferdinand Piëch mit einem Jahressalär von rund 1,1 Millionen Euro, gefolgt von Gerhard Cromme (Thyssen, Siemens, Allianz/1,05 Millionen Euro), Manfred Schneider (RWE, Linde, Bayer/rund 995.000 Euro) und IG-Metall-Chef Berthold Huber (VW, Siemens/896.000 Euro).

Schlagworte zum Thema:  Frauenquote, Aufsichtsrat, DAX

Aktuell

Meistgelesen