| Recht & Personal

Knigge im Beruf: Krawatte oder nicht? - Den Ausschlag gibt der Chef

Bei geschäftlichen Anlässen gilt in vielen Branchen Krawattenpflicht. Und das bleibt auch im Hochsommer so. "Allerdings gibt der Ranghöchste die Kleiderordnung vor", erläutert die Etikette-Expertin Bettina Geißler aus Norderstedt.

Lockert der Chef die Krawatte oder hat sie bereits abgelegt, dürfen alle anderen das auch tun, so die allegmeine Knigge-Regel. Etwas entspannter geht die Business-Etikette im Sommer auch mit dem Thema "Hemd oder nicht?" um. Grundsätzlich ist es bei Geschäftsterminen die erste Wahl zum Anzug oder Sakko. Und bei Kundenkontakten sei es Pflicht - es sei denn, das Gegenüber ist es ohnehin anders gewohnt.

Bei Gelegenheiten, an denen "Business Casual" erlaubt ist, kann dagegen auch ein Polo-Shirt statt des Hemdes getragen werden. Es ist in jedem Fall die bessere Alternative zum T-Shirt. "Schon durch den Kragen sieht es einfach offizieller aus", sagt Geißler.

Aktuell

Meistgelesen