| Elterngeld

Immer mehr Väter nehmen Elternzeit

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Immer mehr Berufstätige entscheiden sich für ein Kind - und immer mehr Väter gehen in Elternzeit. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervor. Inzwischen nehmen rund 27,3 Prozent der berufstätigen Väter eine Auszeit vom Job.

Immer mehr Mütter und Väter mit Elterngeldbezug waren in den zwölf Monaten vor der Geburt des Kindes erwerbstätig. 66 Prozent der 152 000 Mütter, die im zweiten Quartal 2011 ein Kind bekamen und danach Elterngeld erhielten, hatten zuvor gearbeitet. 2008 war das nur bei etwa 55 Prozent der Frauen der Fall. Bei den Vätern ist der Anteil der zuvor berufstätigen Elterngeldbezieher im gleichen Zeitraum von 82 Prozent auf 89 Prozent gestiegen. Ein Beleg dafür, dass Elternzeit und Elterngeld auch bei Männern im Berufsleben immer mehr Akzeptanz gewinnen, zeigt allerdings eine andere Erkenntnis der Statistiker: Der Anteil der Kinder, deren Väter Elterngeld beziehen, steigt immer weiter an. Mit 27,3 Prozent wurde für die zwischen April und Juni 2011 geboren Kinder ein neuer Höchststand erreicht, wie die Wiesbadener Statistiker berichteten.

Schlagworte zum Thema:  Elterngeld

Aktuell

Meistgelesen