02.07.2014 | Infografik der Woche

Die höchsten und die niedrigsten Lohnnebenkosten

Die Grafik zeigt die Lohnnebenkosten je geleistete Stunde 2013 in Euro.
Bild: Statista ⁄

Die durchschnittlichen Lohnnebenkosten je geleisteter Stunde variieren zwischen den Branchen zum Teil massiv. Die Grafik zeigt die Lohnnebenkosten je geleistete Stunde 2013 in Euro (zum Vergrößern auf "Bilderserie" klicken).

Arbeitgeber klagen häufig über die Lohnnebenkosten. Die Abgaben für Versicherungen und Sozialleistungen würden Arbeit in Deutschland im Vergleich zu anderen Nationen teuer machen. Wie hoch die Lohnnebenkosten sind hängt zu großen Teilen vom Lohn ab, doch auch andere Faktoren spielen eine Rolle, etwa Berufskleidung oder Fortbildungen. So variieren die durchschnittlichen Lohnnebenkosten je geleisteter Stunde zwischen den Branchen zum Teil auch massiv. Die Grafik zeigt die fünf Branchen mit den höchsten und die fünf mit den niedrigsten Lohnnebenkosten im vergangenen Jahr. Während im Gastgewerbe gerade einmal 3,10 Euro pro Stunde anfielen, wurden in Bergbau fast 14 Euro fällig.

>> Lesen Sie auch: Arbeitskosten steigen stärker als der EU-Durchschnitt

Hier geht's zur Bilderserie "Infografik Lohnnebenkosten"

Schlagworte zum Thema:  Lohnnebenkosten

Aktuell

Meistgelesen