| Infografik der Woche

Deutschland bei ausländischen Beschäftigten über EU-Schnitt

Bild: Statista ⁄

EU-weit lag die Quote Erwerbstätiger mit ausländischer Staatsangehörigkeit im Jahr 2014 bei 7,1 Prozent, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. In Deutschland betrug der Anteil mit 9,4 Prozent gut zwei Prozentpunkte mehr (zum Vergrößern auf "Infografik" klicken).

Länder wie Polen und Ungarn, die in den letzten Jahren politisch nach rechts gerückt sind, weisen einen geringen Anteil an Erwerbstätigen mit ausländischer Staatsangehörigkeit auf. In Irland liegt die Quote mit 15,3 Prozent mit am höchsten. Grund dafür: In Ländern wie Irland und Zypern sind die Steuern für ausländische Unternehmen extrem niedrig. In Luxemburg ist fast die Hälfte der Erwerbstätigen ausländischer Herkunft. Grund sind die vielen Pendler, vor allem aus Frankreich.

>> Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagworte zum Thema:  Ausländische Arbeitnehmer, EU

Aktuell

Meistgelesen